28.08.05

28.8.2005: Buchtipp: Grundlagen des Rechts der erneuerbaren Energien

Nicht zuletzt durch die Novelle des Gesetzes ?ber den Vorrang erneuerbarer Energien und durch das EAG Bau 2004 ist die ?kologisch ohnehin sinnvolle Installation von Anlagen zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Energietr?gern auch ?konomisch attraktiver geworden.

Das Buch ist aus einer umfassenden Vortrags- und Vorlesungst?tigkeit zum Recht der erneuerbaren Energien entstanden. Es stellt die grundlegenden rechtlichen Anforderungen an die Errichtung und den Betrieb derartiger Anlagen dar. Dies betrifft beispielweise Fragen wie:
Welche Genehmigungen sind erforderlich? Wo d?rfen Anlagen errichtet werden? Welchen Einfluss hat das Planungsrecht auf den Anlagenstandort? Welche Verg?tungen nach dem EEG stehen dem Anlagenbetreiber zu? Wer tr?gt die Kosten eines
Anschlusses der Anlage an das Netz? Zur Darstellung der anlagespezifischen Probleme wird gesondert auf die Biomasse, die Photovoltaik, die Wasserkraft, die Windkraft sowie die Geothermie eingegangen. Das Werk soll in erster Linie Anlagenbetreibern als Leitfaden dienen.

160 Seiten, erschienen 2005, Endpreis 74,90 Euro,
ISBN 3-9809815-4-1,
Verlag für alternatives Energierecht,
Dr. Martin Maslaton,
Hinrichsenstra?e 16,
04105 Leipzig
www.verlag-energierecht.de

Die Autoren:
Rechtsanwalt Dr. Martin Maslaton, Studium der Rechtswissenschaften und Geschichte in Bonn, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag (Enquete-Kommission "Vorsorge zum Schutz der Erdatmosph?re"), Promotion 1991, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Lehrbeauftragter (Recht der Erneuerbaren Energien) TU Chemnitz / Bergakademie Freiberg. Gesch?ftsf?hrer der Rechtsanw?lte Dr. Maslaton & Kollegen GmbH, Leipzig M?nchen K?ln.

Andr? Zschiegner, Studium der Rechtswissenschaften in Leipzig, Doktorand. Schwerpunkt: Erneuerbare Energien.

Bildhinweis: Grundlagen des Rechts der erneuerbaren Energien / Quelle: Verlag
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x