Nachhaltige Aktien, Meldungen

28.8.2006: US-Windturbinenbauer segelt im Auftragswind

Der US-amerikanische Hersteller von Windturbinen, Clipper Windpower, verzeichnet offenbar große Auftragseingänge. Wie der Börseninformationsdienst "Der Aktionär" berichtet, hat die kalifornische Edison Mission Group beim an der Londoner AIM (Alternative Investment Market) gelisteteten Anlagenhersteller 112 Windturbinen für die nächsten zwei Jahre bestellt. Der Ölkonzern BP habe 900 Turbinen mit einer Gesamtleistung von rund 2.200 Megawatt in Auftrag gegeben. Drei weitere Projekte beliefen sich nach Unternehmensangaben auf ein Leistungsvolumen von 2.000 Megawatt. 2007 werde Clipper Windpower erstmals mit einem mehrstelligen Millionenbetrag schwarze Zahlen schreiben, schätzen die Experten des Informationsdienstes. Deshalb und wegen der guten Aussichten auf dem US-Windmarkt eigne sich die Aktie als spekulative Beimischung zum Depot.

In einem ECOreporter.de-Beitrag hatten wir Clipper im Frühjahr ausführlich vorgestellt.

Clipper Windpower Plc: ISIN GB00B09H7Z56 / WKN A0F6CG

Bildhinweis:
Windpark in den USA / Quelle: AWEA
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x