28.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.9.2005: Vakuum-Spezialist meldet Gro?auftrag im Wert von mehr als f?nf Millionen Euro - sagt aber nicht, wer bestellt hat

Einen Gro?auftrag im Wert von mehr als f?nf Millionen Euro hat der b?rsennotierte Hersteller von Kristallzucht-Anlagen, PVA TePla AG, erhalten. Wie das im hessischen A?lar ans?ssige Unternehmen mitteilt, wurde dessen Tochtergesellschaft Crystal Growing Systems GmbH (CGS) von einem f?hrenden Solarwafer-Hersteller im so genannten deutschen "Solar Valley" mit der Lieferuung der Anlagen beauftragt. Der Kunde erweitere die Kapazit?t, um seine Position in der schnell wachsenden Branche auszubauen, hei?t es. Durch den Einsatz der Kristallzucht-Anlagen von CGS sei die Z?chtung von Silizium-Einkristalle für die Produktion von Solarwafern mit optimaler Produktivit?t und Reproduzierbarkeit gesichert. DasVolumen des Auftrags entspricht den Angaben zufolge einem Anteil von zw?lf Prozent des letztj?hrigen Konzernumsatzes der PVA TePla AG. Zur Identit?t des Auftragsgebers macht das Unternehmen keine Angaben.

Anfang September hatte die PVA TePla AG von einem Gro?auftrag durch ein "f?hrendes Unternehmen im schnell wachsenden Markt der Verbindungshalbleiter Kristalle" berichtet. Weder das Volumen des Gesch?ftes noch der Name des Auftraggebers wurden genannt. Es hie? lediglich: N?here Informationen wolle man erst nach Fertigstellung des Systems Anfang 2006 ver?ffentlichen (Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag vom 5. September).

PVA TePla AG: ISIN DE0007461006 / WKN 746100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x