29.11.02

29.11.2002: Meldung: Vorläufige Jahresabschluss-Zahlen von Nordex

Vom 1. Oktober 2001 bis 30. September 2002 hat die Nordex-Gruppe (WKN: 587357) ihre Gesamtleistung auf rund 445 Mio. Euro erhöht (Vorjahr 354 Mio. Euro). Das entspricht einem Wachstum von etwa 26 Prozent. Mit rund 440 Mio. Euro lag die Umsatzsteigerung auf gleichem Niveau (Vorjahr 347 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg um etwa 26 Prozent auf rund 17,8 Mio. Euro (Vorjahr 14,1 Mio. Euro). Auf die Gesamtleistung bezogen entspricht das einer unveränderten EBIT-Marge von 4,0 Prozent.

Damit erreicht der Jahresabschluß nicht ganz die ursprüngliche Planung des Unternehmens. Wesentlicher Grund für diese Entwicklung sind die Auswirkungen des neuen Genehmigungsrechts in Deutschland, wodurch sich die Inbetriebnahme von einigen Projekten verschoben hat. Dies hat sich auf die Gesamtleistung und auf das Ergebnis ausgewirkt. Zudem belasteten Anlaufkosten aus der im Jahr 2002 eröffneten Rotorblattproduktion das Ergebnis. Trotz positiver Erträge, die Nordex hier im zweiten Halbjahr 2001/2002 erzielte, konnte der Bereich einen planmäßigen Anlaufverlust aus den ersten sechs Monaten im abgeschlossenen Geschäftsjahr nicht vollständig ausgleichen. Der Produktionsstart hatte sich um etwa drei Monate verzögert.

Ausblick Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Nordex eine weiterhin hohe Nachfrage für seine Turbinen der Megawattklasse. Das Unternehmen geht insgesamt von einem Weltmarkt aus, der auf Basis der installierten Leistung um etwa 15 bis20 Prozent wächst. Im Geschäftsjahr 2002/03 plant Nordex eine Steigerung der Gesamtleistung in gleicher Höhe und ein weiterhin wachsendes Ergebnis. Basis hierfür sollen ein positiver Margenbeitrag aus der Rotorblattfertigung sowie Einspareffekte aus der Konzentration auf weniger Baureihen und durch die Einführung identischer Baugruppen zwischen den Produktreihen sein. Den vollständigen, bestätigten Jahresabschluß und die Planzahlen für das Geschäftsjahr 2002/03 wird Nordex am 16. Dezember 2002 elektronisch veröffentlichen und am selben Tag auf seiner Bilanz-Pressekonferenz in Hamburg sowie auf der Analystenkonferenz in Frankfurt vorstellen.

Eckdaten in Mio. Euro Zum 30.9.01 Zum 30.9.02 Veränderung Umsatz 347 440 + 26 % Gesamtleistung 354 445 + 26 % EBIT 14,1 17,8 + 26 % EBIT-Marge 4,0 4,0

Ansprechpartner für Rückfragen: Nordex AG, Ralf Peters Telefon: 040 / 50098 - 100, Telefax: 040 / 500 98 - 333
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x