29.11.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.11.2005: Windanlagenbauer Nordex segelt wieder mit dem Wind

Der Windanlagenbauer Nordex meldet einen 60 Prozent gestiegenen Auftragseingang bis zum Ende des dritten Quartals 2005: 280 Millionen Euro gegen?ber 175 Millionen Euro im Vorjahr. Allein im dritten Quartal habe sich das Neugesch?ft verdoppelt, so das Unternehmen. Der Auftragsbestand sei zum 30. September um 88 Prozent auf 261 Millionen Euro gestiegen (Vorjahr: 139 Millionen Euro).

Der Umsatz erh?hte sich im laufenden Jahr um 13 Prozent auf 175,2 Millionen Euro (Vorjahr: 154,9 Millionen Euro). Die Gesamtleistung stieg zum 30. September 2005 um 21 Prozent auf 187,6 Millionen Euro (Vorjahr: 155,4 Millionen Euro).

Durch die h?here Auslastung verbesserte Nordex nach eigenen Angaben das operative Ergebnis vor Sonderbelastungen (EBIT) um 51 Prozent auf -9,1 Millionen Euro (Vorjahr:
-18,5 Millionen EURO). Im dritten Quartal 2005 erzielte Nordex erstmalig wieder ein positives operatives Ergebnis (vor Sonderbelastungen) in H?he von
0,1 Millionen Euro (Vorjahr: -6,2 Millionen Euro). Der Periodenfehlbetrag reduzierte sich im laufenden Gesch?ftsjahr um 40 Prozent auf 14,6 Millionen Euro (Vorjahr: 24,4 Millionen Euro) und betrug im dritten Quartal 0,6 Millionen Euro (Vorjahr: 9,6 Millionen Euro).

Zum 30. September 2005 stieg die Eigenkapitalquote laut Nordex auf rund 27 Prozent (31.12.04: 1,3 Prozent). Gleichzeitig reduzierte Nordex seine Bankverbindlichkeiten von 37,6 Millionen Euro auf 3,7 Millionen Euro. Der Finanzmittelbestand stieg von 9,4 auf 14 Millionen Euro.

Nordex erwartet, so meldet es das Unternehmen, einen Auftragseingang im Gesch?ftsjahr 2005 von 350 Millionen Euro (Vorjahr: 237 Millionen Euro; bisher waren für 2005 300 Millionen erwartet worden). Dar?ber hinaus h?lt die Gesellschaft an ihren Jahreszielen fest. F?r das Gesch?ftsjahr 2005 erwartet Nordex ein Gesch?ftsvolumen von insgesamt rund 280 Millionen Euro (Vorjahr: 214 Millionen Euro) und einen operativen Verlust vor Sonderaufwendungen in H?he von insgesamt rund zwei Millionen Euro.

F?r 2006 erwartet Nordex bei "einer durchgehend hohen Auslastung wieder ein Jahres?berschuss". Durch die fr?hzeitige Kontingentabstimmung mit seinen Lieferanten hat das Unternehmen nach eigenen Angaben die Versorgung mit den notwendigen Kernkomponenten für 2006 weitgehend gesichert. Weiter hei?t es, bei einem geplanten Auftragseingang von mindestens 450 Millionen Euro erwarte das Management ein Gesch?ftsvolumen von mehr als 400 Millionen Euro und eine operative Ergebnis-Marge (EBIT) von 2,5 Prozent. Die Marge solle durch ein im Fr?hjahr eingeleitetes Programm zur Kostensenkung bis zum Jahr 2008 nachhaltig gesteigert werden. Rund 15 Prozent der Ma?nahmen seien derzeit eingeleitet worden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x