29.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.11.2006: Energiekonzern bietet 17,2 Milliarden Euro für Scottish Power

Ein Hundert-Prozent-Anteil an der britischen Scottish Power Plc wäre dem spanischen Energiekonzern Iberdrola rund 17,2 Milliarden Euro wert. Das meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Demnach bietet der in Bilbao ansässige Energiekonzern 7,77 britische Pfund pro Scottish-Power-Aktie und damit rund 16 Prozent mehr als die Aktie am 7. November an der Börse kostete.

Scottish Power hat 5,2 Millionen Kunden und verfügt über 6.200 Megawatt installierter Energieleistung in Großbritannien, darunter auch Windkraftanlagen. Mit dem Kauf würde der weltweit größte Besitzer von Windkraftanlagen seine Marktposition hier noch stärken und Zugang zum US-Markt gewinnen, wo Scottish Power ebenfalls tätig ist. Das Unternehmen plant dem Bericht zufolge, bis 2011 seine Kapazität an Erneuerbaren Energien von derzeit 4.500 auf 10.000 Megawatt zu steigern.

Im vergangenen Jahr hatte die deutsche E.ON AG 16,7 Milliarden Euro für Scottish Power geboten. Der damalige Vorstandsvorsitzende Ian Russell hatte das Angebot als zu niedrig abgelehnt. Mittlerweile wird das Unternehmen von Philip Bowman geführt.

Die Aktie legte heute morgen in London 0,27 Prozent zu und notierte bei 745,50 britischen Pence. Damit liegt sie knapp 40 Prozent höher als vor einem Jahr.

Scottish Power Plc.: ISIN GB0006900707 / WKN A0JNE3
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x