29.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.1.2006: Umweltaktien-Wochenrückblick: Weiter starkes Wachstum für Nachhaltigkeitsfonds in Deutschland - Kurseinbruch für Centrosolar AG - Einstieg von US-Unternehmen zündet Kursrakete für a.i.s. AG

In der vergangenen Börsenwoche verzeichnete der DAX ein leichtes Minus von 0,84 Prozent und ging mit 6.719 Punkten aus dem Handel. Auch der Dow-Jones-Index verlor mit minus 0,59 Prozent und 12.502 Punkten, während der japanische Nikkei-Index um 0,5 Prozent auf 17.458 Punkte zulegte. Erdöl verteuerte sich um 4,91 Prozent auf 54,12 US-Dollar pro Barrel (Sorte "Brent Crude Oil"). Der Kupferpreis (Copper Grade A) stieg um 4,68 Prozent auf 5.712,50 US-Dollar pro Tonne, der Euro verharrte bei 1,29 US-Dollar.

2006 war ein erfolgreiches Jahr für die in Deutschland zugelassenen Investmentfonds mit ethischer und nachhaltiger Ausrichtung. Laut der Auswertung der ECOreporter.de-Datenbank ECOfondsreporter stieg die Anzahl der in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Nachhaltigkeitsfonds im vergangenen Jahr von 89 auf 106. Das Volumen der 67 Aktienfonds, 23 Gemischten Fonds und Dachfonds sowie 16 Rentenfonds belief sich zum Stichtag 30. Dezember 2006 auf 13,4 Milliarden Euro. Damit vertrauten die Anleger den Initiatoren nachhaltiger Investmentfonds fast 80 Prozent mehr Kapital an als ein Jahr zuvor. Noch dynamischer als nachhaltige Aktienfonds entwickelten sich 2006 Fonds mit dem Schwerpunkt Erneuerbare Energien. Hier sprang das Anlagevolumen von 504 Millionen Euro Ende 2005 auf 2,58 Milliarden Euro Ende 2006.

Erneuerbare Energien in Zusammenspiel mit Energieeffizienz können die Hälfte des gesamten Energiebedarfs im Jahr 2050 decken und so den weltweiten Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid halbieren. Das ist die Kernaussage des Reports "Energie (R) evolution - Ein nachhaltiger Weg zu einer sauberen Energie-Zukunft für die Welt", den Greenpeace mit dem Dachverband der Europäischen Erneuerbaren Energie Industrie (EREC) jetzt in Brüssel und Berlin vorgestellt hat. Oliver Schäfer, bei der Umweltschutzorganisation Politik-Direktor der Erneuerbaren Energien Industrie: "Der Weltmarkt für Erneuerbare Energien kann in einer zweistelligen Rate bis 2050 wachsen und dann so groß sein wie heute die fossilen Energien. Das Wachstum der Wind- und Solarindustrie könnte sich alle drei Jahre verdoppeln. Gerade Deutschland könnte als Weltmarktführer bei Wind- und Solartechnik besonders profitieren."

Mit einem Paukenknall begann die vergangen Woche im Bereich der Windaktien. Der französische Atomkonzern Areva erklärte, den Aktionären der REpower Systems AG ein Übernahmeangebot unterbreiten zu wollen. Areva bietet 105 Euro je Aktie des Windturbinenbauers, sofern ein Aktienanteil von 50 Prozent plus eine Anteilsschein erreicht werden kann. Seit 2005 investiert Areva als strategischer Partner in die REpower AG und hält derzeit 29,99 Prozent der Anteile. Die Börsianer erwarten offenbar, das Avera bei dem Angebot noch nachlegt. Die REpower-Aktie kletterte in der vergangen Woche um knapp 24 Prozent auf über 110 Euro.

Die Nordex AG hat ihre Rotorblatt-Fertigung im chinesischen Dongying in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen aus Norderstedt bei Hamburg mitteilt, sollen hier im ersten Jahr 225 Rotorblätter für 75 Windturbinen hergestellt werden. Nach einer Hallenerweiterung will Nordex die Kapazität auf 800 Rotorblätter und 400 Megawatt Gesamtleistung steigen. Die Gesamtinvestition belaufe sich auf 20 Millionen Euro, erklärte der Norderstedter Hersteller von Windkraftanlagen. China ist laut einer aktuellen Studie des US-Research-Unternehmens Emerging Energy Research mit Windkraftkapazitäten von insgesamt 1.040 in 2006 installierten Megawatt weltweit der fünftgrößte Windkraftmarkt. Bis 2010 werde die chinesische Windkraftkapazität voraussichtlich auf acht Gigawatt anwachsen.

Das US-Windkraftunternehmen American Superconductor Corporation verkauft über seine österreichische Tochter Windtec Produktionslizenzen nach China. Wie das Unternehmen aus Westborough in Massachusetts mitteilt, zahlt das Zhuzhou Electric Locomotive Research Institute (Zelri) eine Einstandsgebühr von zwei Millionen Dollar und laufende Lizenzgebühren für die Installation jeder Windkraftturbine des Typs WT 1650. Das erste Produktionspaket bringe AMSC damit Einnahmen in Höhe von 30 Millionen Dollar.

Die kanadische AAER Inc. will in Bromont in der kanadischen Provinz Quebec eine neue Fertigungsstätte für Rotor-Blätter und Windturbinen-Gondeln errichten. Wie das Unternehmen aus Montreal mitteilt, soll die Fabrik auf einem ehemaligen Hyundai-Produktionsgelände entstehen. Nach Fertigstellung sollen hier jährlich rund 400 Windturbinen gebaut werden. Der AAER-Aktie gab dies keinen Schub. Sie verlor im Wochenverlauf sogar zweistellig.



Wind-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 26.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

REpower Systems AG : plus 23,92% / 110,29 / 78,88 / EUR / Frankfurt
Vestas Wind Systems A/S : plus 8,55% / 34,94 / 32,62 / EUR / Frankfurt
Theolia Actions SA : plus 8,48% / 18,30 / 12,25 / EUR / XETRA
Energiekontor AG : plus 8,18% / 2,39 / 2,06 / EUR / Frankfurt
American Superconductor Corp. : plus 7,78% / 7,59 / 7,35 / EUR / Frankfurt
Nordex AG : plus 3,30% / 17,23 / 14,29 / EUR / XETRA
Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 2,76% / 21,70 / 21,20 / EUR / Frankfurt
Plambeck Neue Energien AG : plus 2,33% / 2,18 / 2,16 / EUR / XETRA
Western Wind Energy Group Corp. : plus 2,04% / 1,00 / 1,10 / CAD / TSX Venture
Welwind Energy Intl Corp. : 0,00% / 0,06 / 0,01 / EUR / Berlin-Bremen
Genesys Wind AG : minus -1,17% / 12,80 / 12,50 / EUR / XETRA
Renewable Energy Holdings Plc : minus -1,96% / 0,51 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen
AAER Inc. : minus -11,11% / 0,40 / 0,23 / CAD / TSX Venture


Die Produzenten von Solarstromanlagen und deren Komponenten haben im letzten Jahr zweistellige prozentuale Zuwachsraten erzielt. Das meldet der Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW). Ihm zufolge wurden 2006 in Deutschland Solarzellen mit einer Leistung von und damit rund 50 Prozent mehr produziert als im Vorjahr. Der BSW bezeichnete jüngste Zahlen des Verbandes der Netzbetreiber (VdN) als Beleg dafür, wie effektiv das EEG Erneuerbaren Energien zum Marktdurchbruch verhelfe. Insgesamt wurden nach VdN-Angaben im letzten Jahr rund zwei Terawattstunden Solarstrom in Deutschland produziert. Auch für das Jahr 2007 erwartet der BSW eine deutliche Zunahme der Verkaufszahlen.

Die Deutsche Solar AG, eine Tochter der SolarWorld AG, hat von der Canadian Solar Inc. einen zwölfjährigen Lieferauftrag für Solarwafer im Wert von insgesamt 180 Millionen Euro erhalten. Wie die SolarWorld AG ferner mitteilte, will das Bonner Solarunternehmen die externe Abgabe von Wafern vorantreiben. Strategisches Ziel sei es, 50 Prozent der von der Deutschen Solar AG produzierten Wafer langfristig an externe Kunden abzusetzen. Das langfristige Auftragsvolumen für internationale Kunden belaufe sich gegenwärtig auf 2,5 Milliarden Euro. die Aktie setzte ihren Aufwärtstrend fort und verbesserte sich in der vergangenen Woche um weitere 6,70 Prozent.

Dagegen brach die Aktie der Centrosolar AG aus München um fast 20 Prozent ein. Sie hatte enttäuschende vorläufige Geschäftszahlen vorgelegt. So lag der Jahresumsatz unter den Erwartungen. Für 2007 stellte die Centrosolar AG eine Umsatzsteigerung von mehr als 27 Prozent auf mindestens 220 Millionen Euro und eine Verbesserung des Betriebsergebnisses (EBITDA) um 70 Prozent auf 17 Millionen Euro in Aussicht.

Eine Tochter der überwiegend in der Solarbranche engagierten Conergy AG soll zwei Windparks in Frankreich realisieren. Wie das Hamburger Mutterunternehmen mitteilte, wird ihre Tochter Epuron GmbH (vormals voltwerk) die Windparks mit einer Gesamtleistung von 16 Megawatt ab Februar im Süden der Bretagne errichten. Die Regierung in Paris will bis 2010 rund 21 Prozent des französischen Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen decken. 2005 und 2006 belief sich das Marktwachstum bei der Windenergie in Frankreich jeweils auf über 100 Prozent.

Die US-amerikanische Global Solar Energy, Inc. aus Tuscon, Arizona, plant den Aufbau einer Solarzellenfabrik in Berlin-Adlershof. Wie sie meldete, soll die 30 Millionen Euro teure Anlage für Dünnschicht-Zellen im zweiten Ausbauschritt eine Kapazität von 30 Megawatt haben. Ihr größter Kunde ist die Berliner Solon AG. Diese hatte im vergangenen Jahr 19 Prozent des US-Unternehmens erworben und war an der Entscheidung für Berlin als Produktionsstandort nach eigenen Angaben maßgeblich beteiligt. Deren Aktie legte im Wochenverlauf fast sechs Prozent zu

Die kalifornische SunPower Corp. hat 2006 ihren Jahresumsatz im Vergleich zum Vorjahr von 78,7 auf 236,5 Millionen Dollar gesteigert. Laut ihren Angaben verbesserte sich das Nettoergebnis von minus 15,8 auf positive 36,1 Millionen Dollar. Ihre Aktie verbilligte sich dennoch um 1,64 Prozent.

Insgesamt legten die meisten Solarwerte in der vergangenen Woche zu. Bei sehr schwankungsfreudigen, eher wenig gehandelten Papieren wie Arise Technology oder der erst seit wenigen Wochen börsennotierten Trina Solar waren die Gewinne sogar spektakulär.


Solar-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 26.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

Solar Int : plus 90,67% / 71,5 / 37,50 / BPC / London Inland
Arise Technology Corp. : plus 24,49% / 0,63 / 0,33 / EUR / Berlin-Bremen
ReneSola Ltd. : plus 23,94% / 9,15 / 6,40 / EUR / Frankfurt
Trina Solar Ltd : plus 23,09% / 23,4 / 18,86 / USD / NYSE
Solarpraxis AG : plus 19,77% / 5,15 / 5,40 / EUR / XETRA
MEMC Electronic Materials Inc. : plus 15,77% / 35,04 / 29,50 / EUR / Frankfurt
Phönix SonnenStrom AG : plus 9,19% / 17,45 / 15,79 / EUR / Frankfurt
Renewable Energy Corporation ASA : plus 9,05% / 16,91 / 14,54 / EUR / München
ErSol Solar Energy AG : plus 8,96% / 50,6 / 47,40 / EUR / XETRA
Meyer Burger Technologie AG : plus 8,33% / 36,51 / 35,60 / EUR / Frankfurt
Wacker Chemie AG : plus 7,73% / 121,08 / 100,05 / EUR / XETRA
Solarfun Power Holdings Co. Ltd plus 7,49% / 9,68 / 8,72 EUR / Frankfurt
3S Swiss Solar Systems AG : plus 7,14% / 3,96 / 3,35 / EUR / Frankfurt
ATS Automation Tooling System Inc. : plus 7,11% / 7,56 / 7,20 / EUR / Berlin-Bremen
Suntech Power Holdings Co. Ltd. : plus 6,83% / 28,32 / 26,19 / EUR / Frankfurt
SolarWorld AG : plus 6,70% / 57,51 / 49,52 / EUR / XETRA
Solon AG : plus 5,74% / 27,76 / 23,68 / EUR / Frankfurt
Solar Energy Ltd. : plus 5,56% / 0,37 / 0,31 / EUR / Frankfurt
Solar Millennium AG : plus 4,92% / 19,09 / 18,07 / EUR / Frankfurt
Q-Cells AG : plus 4,75% / 39,06 / 34,62 / EUR / XETRA
Canadian Solar Inc. : plus 4,72% / 8 / 7,80 / EUR / Berlin-Bremen
Evergreen Solar Inc. : plus 4,28% / 5,85 / 5,76 / EUR / Frankfurt
Payom AG : plus 4,26% / 4,9 / 4,80 / EUR / Frankfurt
Reinecke & Pohl Sun Energy AG : plus 3,83% / 6,5 / 7,44 / EUR / XETRA
Worldwater & Power Corp. : plus 3,23% / 0,32 / 0,29 / EUR / Frankfurt
Solartron Plc. : plus 3,13% / 0,099 / 0,09 / EUR / München
Manz Automation AG : plus 3,08% / 26,8 / 24,00 / EUR / XETRA
Aleo Solar AG : plus 2,50% / 8,3 / 6,99 / EUR / XETRA
ICP Solar Technologies : plus 2,20% / 1,85 / 1,70 / EUR / Berlin-Bremen
First Solar Inc. : plus 1,59% / 23,62 / 23,28 / EUR / Frankfurt
Conergy AG : plus 1,32% / 46,7 / 48,55 / EUR / Frankfurt
Epod International Inc. : plus 1,02% / 0,098 / 0,11 / EUR / Frankfurt
Roth & Rau AG : plus 0,74% / 39,53 / 40,03 / EUR / Frankfurt
PVA TePla AG : plus 0,22% / 4,65 / 4,61 / EUR / Frankfurt
Powerfilm : 0,00% / 200 / 200,00 / BPC / London Inland
SES Solar Inc. : 0,00% / 0,67 / 0,63 / EUR / Frankfurt
Sustainable Energy Ltd. : 0,00% / 0,067 / 0,07 / EUR / Frankfurt
Singulus Technologies AG: : minus -0,60% / 11,81 / 11,85 / EUR / XETRA
Solar-Fabrik AG : minus -1,24% / 10,36 / 10,25 / EUR / XETRA
Sunpower Corp. : minus -1,64% / 30,1 / 27,74 / EUR / Frankfurt
Solar Enertech Corp. : minus -1,69% / 0,58 / 0,57 / EUR / Frankfurt
Carmanah Technologies Corp. : minus -1,86% / 2,13 / 1,84 / EUR / Frankfurt
S.A.G. Solarstrom AG : minus -1,97% / 2,95 / 2,85 / EUR / Frankfurt
Solco Ltd. : minus -2,17% / 0,038 / 0,07 / EUR / Berlin-Bremen
Tokuyama Corp. : minus -2,85% / 11,77 / 11,42 / EUR / Frankfurt
Sunline AG : minus -2,89% / 3,64 / 3,93 / EUR / Frankfurt
Sunways AG : minus -3,24% / 7,26 / 6,96 / EUR / Frankfurt
Akeena Solar Inc. : minus -4,00% / 2,16 / 2,18 / USD / NASDAQ OTC BB
Solar 2 AG : minus -5,17% / 1,13 / 1,13 / EUR / Frankfurt
Dyesol Ltd. : minus -5,88% / 0,32 / 0,32 / EUR / Frankfurt
Solarvalue AG : minus -6,67% / 11,4 / 13,10 / EUR / Frankfurt
Daystar Technologies Inc. : minus -7,69% / 2,44 / 2,90 / EUR / Frankfurt
Solarparc AG : minus -8,28% / 7,3 / 7,29 / EUR / XETRA
Centrosolar AG : minus -18,92% / 8,85 / 9,10 / EUR / Berlin-Bremen


Die BKN Biokraftstoff Nord AG strebt noch im Februar eine Notierung im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse an. Das Unternehmen mit Sitz in Sprakensehl-Bokel stellt nach eigenen Angaben Biodiesel aus Rapsöl und technischen Ölen her. Es wurde im Juli 2006 unter Einbeziehung der BioDiesel Bokel GmbH gegründet. Die BKN Biokraftstoff Nord AG will ihre Produktionskapazität bis Februar auf 50.000 Tonnen und bis Jahresende auf 130.000 Tonnen steigern. Im kommenden Jahr soll die Marge von 200.000 Tonnen erreicht werden. Den Ausbau der Kapazitäten will das Unternehmen durch die beim Börsengang eingenommenen Mittel finanzieren.

Die EOP Biodiesel AG hat den Probebetrieb ihrer neuen Produktionsanlage in Pritzwalk-Falkenhagen aufgenommen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll erreicht die Biodiesel AG damit eine Jahresproduktion von 132.500 Tonnen Biodiesel. Erste Lieferverträge mit der Mineralölindustrie im Rahmen der gesetzlichen Pflicht zur Beimischung von Biokraftstoff zu herkömmlichen Kraftstoffen seien schon geschlossen worden, hieß es weiter. Künftig will die EOP Biodiesel 60 Prozent ihrer Produktion in diesem Markt absetzen.

Die Biodieselherstellerin Petrotec AG hat im Halbjahr von Anfang Juni bis Ende November 2006 ihren Umsatz im Vergleich zur ersten Jahreshälfte um sieben Prozent auf 29 Millionen Euro verbessert. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bezifferte sie mit 5,4 Millionen Euro, das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 4,2 Millionen Euro. Den vollständige Halbjahresbericht will Petrotec in Kürze veröffentlichten. Die Börsianer reagierten enttäuscht, die Aktie des Biodieselunternehmens verlor in der vergangenen Woche 7,59 Prozent. Wie dieses ferner bekannt gab, wurde mit den Bauarbeiten für seine 100.000-Tonnen-Anlage im Nordseehafen von Emden begonnen. Petrotec rechnet mit einer Investition von 15 Millionen Euro und will dort den Betrieb im vierten Quartal 2007 aufnehmen.

Die S&R Biogas Energiesysteme AG plant die Übernahme der Opticons Verwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz in Rosenheim. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde eine entsprechende Absichtserklärung mit der Preisvereinbarung im niedrigen einstelligen Millionenbereich unterzeichnet. Der Kaufpreis werde über Barmittel und Aktien beglichen. Die S&R will mit der Übernahme der Spezialistin für die Entwicklung und Betreuung von Industrieanlagen, insbesondere Biogasanlagen, ihr Dienstleistungsspektrum rund um Biogas erweitern und ihre Ertragskraft stärken

Der Trend bei den Bio-Aktien war in der vergangenen Woche uneinheitlich. Die volatile Akte der US-amerikanischen Xethanol legte wieder einmal überproportional zu, liegt aber immer noch deutlich unter dem Emissionspreis von ihrem Börsengang im vergangenem Jahr.


Bio-Energie-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 26.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

Xethanol Corp. : plus 39,41% / 2,32 / 1,68 / EUR / München
Alternative Energy Sources Inc. : plus 11,45% / 1,51 / 0,78 / EUR / Frankfurt
M.A.X. Automation AG : plus 8,80% / 4,44 / 3,48 / EUR / XETRA
CropEnergies AG : plus 7,09% / 7,70 / 6,68 / EUR / XETRA
Abengoa S.A. Acciones : plus 4,77% / 30,12 / 27,39 / EUR / Berlin-Bremen
Bio Solutions Mfg Inc. : plus 4,59% / 0,11 / 0,12 / EUR / Frankfurt
Schmack Biogas AG : plus 4,50% / 50,99 / 53,99 / EUR / Frankfurt
Pacific Ethanol Inc. : plus 4,34% / 12,80 / 12,13 / EUR / Berlin-Bremen
S&R Biogas AG : plus 1,08% / 1,86 / 1,79 / EUR / Frankfurt
Archer Daniels Midland : plus 0,91% / 24,71 / 24,30 / EUR / Frankfurt
BDI Bio Diesel International : plus 0,85% / 47,50 / 48,00 / EUR / XETRA
Ethanex Energy Inc. : plus 0,72% / 1,45 / 1,45 / EUR / Frankfurt
Biopetrol Industries AG : plus 0,69% / 8,78 / 9,01 / EUR / Frankfurt
Verasun Energy Corp. : minus -0,78% / 13,84 / 16,96 / EUR / Frankfurt
Fortune Management Inc. : minus -1,23% / 4,06 / 3,76 / EUR / XETRA
EOP Biodiesel AG : minus -1,44% / 9,60 / 10,24 / EUR / XETRA
Green Plains Renew. En. Inc. : minus -1,87% / 23,06 / 18,36 / USD / NASDAQ
Biogas Nord AG : minus -2,50% / 23,65 / 25,70 / EUR / Frankfurt
Verbio Vereinigte BioEnergie AG : minus -2,73% / 14,70 / 14,10 / EUR / Frankfurt
Petrotec AG : minus -7,59% / 14,98 / 16,45 / EUR / XETRA
Earth Biofuels Inc. : minus -11,76% / 0,47 / 0,94 / EUR / Frankfurt
Aventine Renew.Ener.Hldgs Inc. : minus -16,14% / 12,95 / 17,50 / EUR / Stuttgart
Algodyne Ethanol Energy Corp. : minus -16,49% / 0,79 / 0,99 / EUR / Frankfurt


Die FuelCell Energy Inc. hat von der deutschen MTU CFC Solutions GmbH einen Lieferauftrag für Brennstoffzellen-Komponenten im Umfang von 1,5 Megawatt erhalten. Laut einer Agenturmeldung plant das Unternehmen aus Danbury im US-Bundesstaat Conneticut eine Kapitalerhöhung. Realisiert werde sie als Folge mehrerer Emissionen bis zu einem Gesamtumfang von sechs Millionen Aktien. Der Preis für die Einzeltransaktionen werde dabei jeweils neu festgelegt. Das eingenommene Kapital soll für allgemeine Geschäftszwecke verwendet werden.

Die EECH European Energy Consult AG meldet die Übergabe von Windkraft-Projekten mit einer Nennleistung von 178 Megawatt an die spanische Iberdrola S.A. Von den 178 Megawatt Nennleistung sind laut Angaben des Hamburger Unternehmens bei Projekten mit 86 Megawatt die ersten Bauabschnitte bereits durch den spanischen Energiekonzern begonnen worden. Der Baubeginn der zweiten Projekttrance mit 92 Megawatt Nennleistung werde noch in der ersten Jahreshälfte vollzogen.

Die Nürnberger UmweltBank AG hat nach vorläufige Zahlen ihr Bilanzvolumen in 2006 auf 810 Millionen Euro gesteigert. Wie das seit 2001 börsennotierte grüne Bankhaus mitteilt, belief sich der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 125 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen der Bank wuchs den Angaben zufolge auf 8,6 Millionen Euro nach 7,4 Millionen im Vorjahr. Der vorläufige Gewinn kletterte von 2,7 Millionen Euro in 2005 auf rund 4 Millionen Euro. Die testierten Zahlen wollen die Nürnberger voraussichtlich Anfang Mai veröffentlichen.

Die GLS Gemeinschaftsbank eG ist als einer der 100 besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand ausgezeichnet worden. Das hat der diesjährige bundesweite Unternehmensvergleich der Wirtschaftsinitiative "Top Job" ergeben. Den Angaben zufolge wurde das Bochumer Bankhaus für Verdienste in den Bereichen "Führung und Vision", "Motivation und Dynamik", "Kultur und Kommunikation", "Mitarbeiterentwicklung und Perspektive", "Familien- und Sozialorientierung" sowie "internes Unternehmertum" gekürt.

Die US-Herstellerin von Nahrungsergänzungsmitteln Natural Alternatives International, Inc. hat im letzten Quartal 2006 ihren Umsatz um 4,1 Millionen auf 24 Millionen Dollar gesteigert. Der Nettogewinn wuchs von 0,46 auf 0,55 Millionen Dollar. Das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit verbesserte sich von 0,84 auf 0,97 Millionen Dollar. Die Aktie verlor im Wochenverlauf dennoch über fünf Prozent.

Dagegen hat die Meldung vom Einstieg der BPRe Biopower Renewable Energie Inc. bei der a.i.s. AG deren Aktie aufwärts katapultiert. 45,1 Prozent der a.i.s.-Aktien hat das US-Unternehmen aus Aloha im Bundesstaat Oregon von der Agor AG übernommen. Weitere 29,9 Prozent sollen von der EWS Euro Waste Service AG erworben werden. Der Vertrag sei mit einigen aufschiebenden Bedingungen bereits abgeschlossen worden. Nach dem Erwerb der zusätzlichen Anteile wird BPRe laut einer Mitteilung des Kölner Entsorgungsunternehmens über 75 Prozent der Stimmrechtsanteile an der a.i.s. verfügen. Die BPRe Biopower Renewable Energie Inc. beabsichtige die Neuausrichtung der Kölner in dem Segment Erneuerbare Energien. Die BPRe ist eine hundertprozentige Tochter der AEV Associated Energy Venture, Inc.


Sonstige Umwelt-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 26.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

a.i.s. AG : plus 192,59% / 0,81 / 0,21 / EUR / Frankfurt
Satcon Tech. Corp. : plus 28,77% / 0,73 / 0,84 / EUR / XETRA
Asia Water Techn. SD Ltd. : plus 24,14% / 0,34 / 0,30 / EUR / Frankfurt
Active Power Inc. : plus 18,67% / 2,03 / 1,90 / EUR / Frankfurt
Wessanen N.V. : plus 15,81% / 10,74 / 10,38 / EUR / XETRA
China Water Affairs Ltd. : plus 14,29% / 0,32 / 0,29 / EUR / Frankfurt
UmweltBank AG : plus 10,24% / 18,85 / 16,30 / EUR / Frankfurt
Calpine Corp. : plus 8,04% / 1,26 / 0,85 / EUR / Frankfurt
EDF Energies Nouvelles S.A. : plus 7,20% / 38,10 / 39,81 / EUR / Berlin-Bremen
ATS Automation Tooling Systems Inc. : plus 7,11% / 7,56 / 7,16 / EUR / Berlin-Bremen
Drägerwerk AG : plus 6,80% / 58,26 / 57,10 / EUR / XETRA
Kadant Inc. : plus 6,37% / 19,88 / 18,24 / EUR / Berlin-Bremen
Grontmij : plus 6,09% / 100,11 / 89,12 / EUR / Frankfurt
Enro AG : plus 6,07% / 8,91 / 7,05 / EUR / XETRA
Sto AG : plus 5,83% / 37,05 / 33,30 / EUR / XETRA
Green Mountain Coffee Roasters : plus 5,82% / 43,38 / 36,77 / EUR / Berlin-Bremen
Quantum Fuel Syst. Tech. Worldw : plus 4,50% / 1,22 / 1,15 / EUR / Frankfurt
Precious Woods Holding AG : plus 4,29% / 55,23 / 53,59 / EUR / Berlin-Bremen
condomi AG : plus 4,17% / 0,47 / 0,52 / EUR / Frankfurt
init innovation in traffic systems AG : plus 4,11% / 7,20 / 7,82 / EUR / Frankfurt
BWT Best Water Technology AG : plus 4,09% / 33,36 / 36,00 / EUR / Frankfurt
Interseroh AG : plus 4,06% / 35,90 / 29,99 / EUR / XETRA
Christ Water Technology AG : plus 3,89% / 12,76 / 11,60 / EUR / Frankfurt
Reinecke+Pohl Energy AG : plus 3,83% / 6,50 / 7,41 / EUR / XETRA
Endesa S.A. : plus 3,79% / 39,18 / 35,54 / EUR / XETRA
SunOpta Inc. : plus 3,77% / 8,05 / 6,52 / EUR / Frankfurt
Ormat Technologies Inc. : plus 3,70% / 29,21 / 27,43 / EUR / Berlin-Bremen
SW Umwelttechnik AG : plus 3,04% / 62,00 / 40,22 / EUR / Frankfurt
Centrotec AG : plus 2,87% / 28,65 / 24,65 / EUR / XETRA
Mayr-Melnhof Karton AG : plus 2,49% / 147,35 / 142,60 / EUR / Berlin-Bremen
Rational AG : plus 2,39% / 145,23 / 139,00 / EUR / XETRA
Energy Conversion Devices Inc. : plus 2,36% / 26,44 / 25,93 / EUR / Frankfurt
Arkopharma : plus 2,22% / 13,22 / 11,30 / EUR / Berlin-Bremen
Nevada Geothermal Power Inc. : plus 2,13% / 0,47 / 0,44 / EUR / XETRA
Geberit AG : plus 2,08% / 1231,53 / 1168,52 / EUR / XETRA
Xcel Energy Inc. : plus 1,95% / 17,79 / 17,12 / EUR / Berlin-Bremen
Agor AG : plus 1,94% / 2,03 / 1,99 / EUR / Frankfurt
Hansen Natural Corp. : plus 1,25% / 29,18 / 25,19 / EUR / Frankfurt
Tomra Systems ASA : plus 1,18% / 5,19 / 5,21 / EUR / Frankfurt
versiko AG : plus 1,17% / 9,55 / 9,15 / EUR / XETRA
Regenbogen AG : plus 1,09% / 4,65 / 4,60 / EUR / Frankfurt
New Value AG : plus 1,08% / 10,29 / 11,00 / EUR / XETRA
Hermann Miller : plus 0,95% / 28,96 / 27,25 / EUR / Berlin-Bremen
Hain Celestial Group Inc. : plus 0,82% / 22,43 / 23,30 / EUR / Frankfurt
Ifco Systems N.V. : plus 0,79% / 12,76 / 11,06 / EUR / XETRA
Clean Diesel Technologies Inc. : plus 0,74% / 1,39 / 1,24 / EUR / Frankfurt
Progeo Holding AG : plus 0,40% / 2,44 / 2,29 / EUR / Frankfurt
Creaton AG : plus 0,37% / 27,15 / 27,68 / EUR / Frankfurt
Stericycle Inc. : plus 0,35% / 57,30 / 56,48 / EUR / Berlin-Bremen
Spire Vorp. : plus 0,30% / 6,50 / 6,26 / EUR / Frankfurt
CCR Logistics Systems AG : plus 0,26% / 7,52 / 5,95 / EUR / Frankfurt
Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG : plus 0,25% / 4,00 / 3,95 / EUR / XETRA
Masterflex AG : plus 0,20% / 25,15 / 23,40 / EUR / XETRA
Triodos Groenfonds N.V. : plus 0,18% / 56,10 / 56,84 / EUR / Amsterdam
Bodisen Biotech Inc. : 0,00% / 3,80 / 3,90 / EUR / Frankfurt
Bremer Wollkämmerei AG : 0,00% / 2,60 / 2,65 / EUR / Frankfurt
Ceco Environmental Corp. : 0,00% / 8,45 / 6,79 / EUR / Berlin-Bremen
Ocean Power Technologies Inc. : 0,00% / 85,00 / 0,79 / BPC / London Inland
United Natural Foods Inc. : 0,00% / 26,00 / 28,00 / EUR / Berlin-Bremen
Fuel System Solutions : minus -0,06% / 16,34 / 16,56 / EUR / Frankfurt
Fannie Mae : minus -0,23% / 43,30 / 44,15 / EUR / Berlin-Bremen
Aixtron AG : minus -0,26% / 3,94 / 3,56 / EUR / XETRA
Techem AG : minus -0,27% / 55,85 / 55,95 / EUR / XETRA
Freddie Mac : minus -0,32% / 49,64 / 50,80 / EUR / Frankfurt
Interface Inc. : minus -0,36% / 11,33 / 10,62 / EUR / Berlin-Bremen
Phonak Holding AG : minus -1,17% / 59,32 / 60,49 / EUR / Frankfurt
Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG : minus -1,19% / 4,99 / 5,03 / EUR / XETRA
Beacon Power Corp. : minus -1,23% / 0,80 / 0,73 / EUR / Frankfurt
Millennium Cell Inc. : minus -1,27% / 0,80 / 0,66 / EUR / Stuttgart
Wild Oats Markets Inc. : minus -1,34% / 11,21 / 10,74 / EUR / Berlin-Bremen
Boiron S.A. : minus -1,40% / 19,50 / 18,12 / EUR / Frankfurt
Sociedad Aguas de Barclona SA : minus -1,46% / 27,11 / 28,40 / EUR / Frankfurt
Velcan Energy : minus -1,70% / 22,00 / 20,94 / EUR / Paris
Renewable Energy Holdings Plc. : minus -1,96% / 0,51 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen
Flanders Corp. : minus -2,11% / 6,66 / 7,25 / EUR / Frankfurt
FuelCell Energy Inc. : minus -2,17% / 4,57 / 5,00 / EUR / Frankfurt
bioenergy systems N. V. : minus -2,26% / 1,30 / 1,13 / EUR / XETRA
Vossloh AG : minus -2,56% / 59,71 / 58,55 / EUR / XETRA
Bio-Treat Technology : minus -2,63% / 0,37 / 0,30 / EUR / Frankfurt
Canadian Hydro Developers : minus -2,82% / 3,81 / 3,85 / EUR / Frankfurt
Zenon S.A. : minus -2,84% / 2,04 / 2,26 / EUR / Frankfurt
Plug Power Inc. : minus -2,86% / 2,78 / 3,00 / EUR / Frankfurt
IVU Traffic Technologies AG : minus -2,94% / 1,33 / 1,32 / EUR / Frankfurt
Acqua Society Inc. : minus -3,45% / 0,29 / 0,36 / EUR / Frankfurt
C.Bechstein Pianofortefabrik AG : minus -4,52% / 7,50 / 7,90 / EUR / XETRA
Starbucks Corp. : minus -4,68% / 26,34 / 26,68 / EUR / Frankfurt
SPDG Technologies Plc. : minus -5,00% / 0,10 / 0,09 / EUR / XETRA
Whole Foods Market Inc. : minus -5,09% / 33,50 / 35,30 / EUR / Frankfurt
Natural Alternatives International Inc.: : minus -5,13% / 6,79 / 6,40 / EUR / Berlin-Bremen
Gaiam Inc. : minus -5,26% / 9,00 / 9,80 / EUR / Berlin-Bremen
Transmeta Corp. : minus -6,85% / 0,68 / 0,85 / EUR / Stuttgart
Unit Energy Europe : minus -7,41% / 0,74 / 0,79 / EUR / Frankfurt
Daystar Technologies Inc. : minus -7,69% / 2,44 / 2,90 / EUR / Frankfurt
Western GeoPower Corp. : minus -8,39% / 0,14 / 0,11 / EUR / Frankfurt
EECH Group AG (European Energy Consult Holding AG) : minus -9,23% / 0,57 / 0,52 / EUR / Frankfurt
Hydrogenics Corp. : minus -12,36% / 0,85 / 0,92 / EUR / Frankfurt
Global Resources AG : minus -17,50% / 0,33 / 0,40 / EUR / Frankfurt
Citycom AG : minus -25,93% / 1,19 / 1,25 / EUR / Frankfurt


Bilder: Wind-, Wasser- und Solarenergie sind zentrale Erneuerbare Energien / Quelle: ECOreporter.de; Produktion bei der Centrosolar AG / Quelle: Unternehmen; Raps ist ein wichtiger Rohstoff für die deutsche Biodiesel-Produktion / Quelle: VDB

Dieser Umweltaktien-Wochenrückblick erscheint mit freundlicher Unterstützung der UmweltBank.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x