29.01.07 Erneuerbare Energie

29.1.2007: Europäische Kommission startet erste Woche für nachhaltige Energie

Die Europäische Kommission in Brüssel eröffnet heute die erste europäische Woche für nachhaltige Energie (EU Sustainable Energy Week, EUSEW). Laut der Behörde handelt es sich dabei um eine Reihe von Veranstaltungen, an denen 44 Interessengruppen beteiligt sind. Die Akteure würden die meisten Branchen der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz auf allen Verantwortungsebenen vertreten, auf der öffentlichen und privaten, europäischen, internationalen, nationalen, regionalen und lokalen Ebene. Im Rahmen der Woche wolle man Grundlagen für die Realisierung einer neuen Energiepolitik schaffen, so die EU-Kommission. Deren Kernziele seien der schnellerer Umstieg auf kohlenstoffarme Energien und die Förderung der Energieeffizienz.

44 Veranstaltungen in Brüssel und anderen Städten sollen den Angaben zufolge im Laufe der Woche stattfinden. Im Mittelpunkt stehe die zunehmend wichtige öffentlich-private Partnerschaft. Unternehmen, die an der Erzeugung neuer Energieformen beteiligt sind, könnten mit verschiedenen Regierungsstellen aus ganz Europa und mit Hochschulkreisen in Kontakt treten. Die europäische Woche sei das Kernstück eines Programms, bei dem im Laufe des Jahres mehr als vierzig Energietage vorgesehen seien.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x