02.09.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2.9.2003: "Best of Böse"? - Schwere Vorwürfe gegen Bayer AG im neuen "Schwarzbuch Markenfirmen"

Im Deuticke Verlag ist nun das "Neue Schwarzbuch Markenfirmen" erschienen. Es bietet gegenüber der ersten Auflage eine Aktualisierung der Vorwürfe gegen 50 global operierende Wirtschaftsunternehmen, die das Geschehen auf der Welt wesentlich mitgestalten. Die Autoren sind der Globalisierungskritiker Klaus Werner und der Journalist Hans Weiss. Sie widmen sich in dem Buch Konzernen wie zum Beispiel Coca-Cola. Diesen prangern sie wegen der Verfolgung von Gewerkschaftern in kolumbianischen Abfüllanlagen und der Zerstörung landwirtschaftlicher Lebensgrundlagen in Indien an. Der Bayer AG etwa werfen sie enorme Destruktivität und Missachtung ethischer Prinzipien in allen Geschäftsfeldern vor. Der deutsche Pharmakonzern führt die von den Autoren erstellte Hitliste "Best-of-Böse" an.

Die erste Auflage des Buches war nach Angaben des Verlages über 100.000 Mal verkauft und in vier Sprachen übersetzt worden. Von den darin kritisierten Unternehmen hat den Angaben zufolge kein einziges gerichtliche Schritte gegen die darin erhobenen Vorwürfe unternommen.

Bayer AG: ISIN DE0005752000 / WKN 575200
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x