02.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2.9.2005: SolarWorld AG: Vertrag sichert Solarsiliziumnachschub - Aktie erreicht neues Allzeithoch

Die SolarWorld-Tochter Deutsche Solar AG hat einen langfristigen Vertrag mit dem Siliziumproduzenten Hemlock Semiconductor Corporation (HSC) zur Lieferung von Solarsilizium geschlossen. Laut einer Meldung der b?rsennotierten Bonner Konzernmutter soll durch die Vereinbarung mit dem US-amerikanischen Unternehmen aus Michigan die langfristige Versorgung mit Rohstoffen für die solare Produktion weiter gest?rkt werden. Der Kontrakt gelte ab 2006 für zehn Jahre, hie? es, er werde einen "wesentlichen Beitrag" zur Siliziumversorgung des SolarWorld-Konzerns leisten.

Laut Prof. Dr. Peter Woditsch, Vorstandssprecher der Deutsche Solar AG, sollen die Waferkapazit?ten des Unternehmens am Standort in Freiberg/Sachsen bis Ende 2006 von 160 MW auf 220 MW ausgebaut werden.

SolarWorld-Aktien klettwerten am Morgen auf ein neues Allzeithoch: Die Anteilscheine notierten in Frankfurt zuletzt mit 99,36 Euro, ein Plus von 5,70 Prozent (2.9.2005; 11:07 Uhr)

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x