29.04.05

29.4.2005: Auch die Solar-Fabrik-AG meldet den Kauf von Rohmaterial - bis Anfang Juli Entscheidung ?ber strategische Ausrichtung des Unternehmens

Die Solar-Fabrik AG aus Freiburg meldet, sie habe die Versorgung des Unternehmens mit Rohmaterial für das Jahr 2005 deutlich verbessert. Die eingekauften Solar-Wafer l?sst der Hersteller von Solarmodulen von ihren Lieferanten zu Solarzellen verarbeiten. Die derzeitigen, branchen?blichen Engp?sse in der Materialversorgung w?rden sich dadurch im zweiten Halbjahr 2005 für die Solar-Fabrik AG deutlich entspannen, hei?t es in der Meldung. Die Gesellschaft stelle damit sicher, den Umsatz im Jahr 2005 gegen?ber dem Rekordwert des Vorjahres weiter steigern zu k?nnen. Der Vorstand der Solar-Fabrik AG arbeitet weiter daran, das Problem der Rohstoffversorgung zu l?sen. Bis Anfang Juli soll eine Entscheidung zur strategischen Ausrichtung des Unternehmens getroffen werden. Die Solar-Fabrik AG wolle zudem den Ausbau der Aktivit?ten auf weitere Wertsch?pfungsstufen fortsetzen, so die Meldung.

Solar-Fabrik AG: ISIN DE0006614712 / WKN 661471

Bildhinweis: Modulproduktion bei der Solar-Fabrik AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x