29.04.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.4.2005: Interkontinentales Fr?hst?ck - Spanische Windkrafttochter will Australiens Pacific Hydro schlucken

Seinen australischen Konkurrenten Pacific Hydro will der spanische Windparkbetreiber Acciona ?bernehmen. Wie die Konzernmutter EHN (Energias Hidroelectricas de Navarra) mitteilte, sei bereits eine Kaufofferte abgegeben worden. Auch habe Pacific Hydro seinen Aktion?ren die Annahme des spanischen Angebotes bereits empfohlen. Das b?rsengelistete Unternehmen ist au?er in Australien vor allem in S?dostasien aktiv und betreibt Windparks mit einem Leistungsvolumen von 296 Megawatt. F?r die n?here Zukunft seien weitere Projekte dieser Art, aber auch verst?rkt Wasserkraftprojekte in einer Gr??enordnung von zusammen rund 2.000 Megawatt geplant. Der Meldung zufolge wolle Acciona durch die ?bernahme von Pacific Hydro seine Position auf den M?rkten des australisch-s?dpazifischen Raumes ausbauen, dem gl?nzende Wachstumsperspektiven bei erneuerbaren Energien nachgesagt w?rden. Wie weiter bekannt wurde, sei Acciona mit dem Partner Hydro Tasmania schon dabei, die Er?ffnung eines neuen 66-Megawatt-Windparks in Australien vorzubereiten.

Pacific Hydro: ISIN AU000000PHY6 / WKN 915444

Bildhinweis: Auch auf der S?dhalbkugel drehen sich immer mehr Windr?der / Quelle: NEG Micon
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x