29.05.03

29.5.2003: EVN meldet Ergebnisrückgang und stagnierenden Umsatz

Der niederösterreichische Energieversorger EVN AG (WKN 878279) meldet für das erste Halbjahr 2002/03 ein operatives Ergebnis in Höhe von 139 Millionen Euro. Dem Unternehmen zufolge entspricht das einem Rückgang um 13,1 Prozent. Der Umsatz sank um 0,4 Prozent auf 687,2 Millionen Euro. Vor allem die ungünstige Entwicklung der Energiebezugspreise ist laut EVN für den Rückgang des operative Ergebnisses verantwortlich. Einem Anstieg der Stromerlöse um 3,1 Prozent auf 334,9 Millionen Euro habe ein Umsatzrückgang im Gasbereich um 7,6 Prozent auf 269,1 Millionen Euro gegenüber gestanden. Die Wärmeerlöse seien um 9,9 Prozent auf 30,1 Millionen Euro gestiegen. Bei den anderen Umsatzerlösen habe man vor allem aufgrund der gestiegener Abrechnungen von Kundenaufträgen zur Anlagenerrichtung eine Steigerung um 15,9 Prozent auf 44,5 Millionen Euro verzeichnet.

EVN AG: ISIN AT0000741053 / WKN 878279
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x