29.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.5.2006: Will die BWT AG bei WMF einsteigen? Unternehmensnaher Anwalt kauft 20 Prozent der Anteile des Traditionsunternehmens

Die österreichische Best Water Technology AG zeigt Interesse an der Geislinger Württembergischen Metallwarenfabrik AG (WMF). Das berichtet die österreichische Zeitung OÖN-Nachrichten. Die Fiba Beteiligungs- und Anlage GmbH mit Sitz im österreichischen Hallein besitze seit etwa einem Monat 20 Prozent der WMF-Anteile, so das Blatt. Fiba sei damit größte Einzelaktionärin. Hinter der Fiba steht dem Bericht zufolge der Rechtsanwalt Wolfgang Hochsteger, Vorstand der BWT-Privatstiftung von Hauptaktionär Andreas Weißenbacher und Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei der BWT und ihrer Schwestergesellschaft CWT. Die Zeitung mutmaßt daher, bei der Beteiligung handele es sich um ein Treuhandgeschäft. Weißenbacher strebe eine Mehrheitsübernahme bei WMF an. Auf Nachfrage habe der jedoch die Vermutungen zurückgewiesen.

Best Water Technology AG: ISIN AT0000737705 / WKN 884042
Württembergische Metallwarenfabrik AG: ISIN DE0007803009 / WKN 780300
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x