29.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.5.2007: General-Electric-Tochter will ihr Investment in erneuerbare Energien bis 2010 auf vier Milliarden Dollar verdoppeln

Die General Electric Tochter GE Energy Financial Services will ihr Investment in erneuerbare Energien bis 2010 verdoppeln. Das teilte das US-amerikanische Unternehmen in einer Pressemeldung mit. 2004 habe das Investmentvolumen 630 Millionen Dollar betragen, aktuell liege es bei zwei Milliarden Dollar, hieß es weiter. Bis 2010 soll der Anteil der Investitionen in erneuerbare Energien am Gesamtportfolio auf vier Milliarden Dollar steigen, rund ein Fünftel der Gesamtsumme.

Die GE-Tochter kündigte Investments in Windkraftprojekte in Texas und in Wasserkraftprojekte in British Columbia an. Zusammen mit BP will GE Energy Financial Services zudem in Brennstoffzellen-Energie investieren.

Mit der AES Corporation plant das Unternehmen ein Joint-Venture, um Projekte zur Treibhausgasreduzierung, besonders im Bereich Methangas, zu realisieren.

Außerdem veröffentlicht GE Energy Financial Services künftig die Treibhausgasemissionen seiner Beteiligungen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x