29.06.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.6.2004: EVN AG will Kapital erhöhen - Großprojekte bei Wasserkraft und thermischer Abfallverwertung

Der niederösterreichische Energieversorger EVN AG will 3,3 Millionen neue Aktien auf den Markt bringen. Wie das Unternehmen mit Sitz in Maria Enzersdorf mitteilte, soll das Grundkapital von derzeit 91 Millionen Euro um bis zu 8 Millionen Euro auf bis zu 99 Millionen Euro erhöht werden; dies entspreche einer Aufstockung um rund 8,8 Prozent. Mit den frischen Mittel will der Energiekonzern eigenen Angaben zufolge weiteres Wachstum im Energiebereich finanzieren, ferner solle das Kapital für künftige Großprojekte in den Geschäftsfeldern Wasser und thermische Abfallverwertung verwendet werden.

Die Kapitalerhöhung stehe unter dem Vorbehalt, dass das Land Niederösterreich als 51-prozentiger Eigentümer der EVN AG an der Kapitalmaßnahme teilnehme, hieß es weiter. Die formellen Beschlüsse durch den Landtag sowie durch die Landesregierung sollten am 1. Juli bzw. 6. Juli 2004 gefasst werden. Im Falle der positiven Beschlussfassung würden am 7. Juli 2004 nähere Informationen zu der die Kapitalmaßnahme veröffentlicht.

EVN AG: ISIN AT0000741053 / WKN 878279
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x