29.06.06 Erneuerbare Energie

29.6.2006: Gesetzeslücke könnte Windenergie ausbremsen - Streit um Ausbau der Stromnetze

Eine Lücke im Gesetzentwurf zum schnelleren Ausbau des Stromnetzes könnte der Windenergie einen Dämpfer versetzen. Das berichten die Kieler Nachrichten. Demnach erfordert die Windkraftbranche einen starken Ausbau der Stromnetze im Norden, um die so gewonnene Energie entsprechend einspeisen zu können. Ein entsprechender Gesetzentwurf in Berlin vernachlässige jedoch die von der Branche benötigte Verlegung von Erdkabeln mit einer Stärke von 110 Kilovolt. Wegen der höheren Kosten für Erdkabel seien dafür nur Freilandtrassen vorgesehen, die allerdings in den Kommunen auf Ablehnung stoßen. Eine Sprecherin der SPD befürchtet laut dem Blatt empfindliche Einbußen bei der Windkraft und Steuerausfälle. Sie fordere die verbindliche Erdkabelpassage im Gesetz, so die Kieler Nachrichten weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x