29.06.07 Erneuerbare Energie

29.6.2006: US-Großkonzern baut Windpark-Portfolio aus

Gemeinsam mit Noble Environmental Power will die GE Energy Financial Services in drei Windkraftprojekte im US-Bundesstaat New York investieren. Wie das zum Großkonzern General Electric gehörende Unternehmen mitteilte, sollen die Windparks mit einer Kapazität von zusammen 282 Megawatt die Windenergiekapazität des Bundesstaates um 70 Prozent auf 671 Megawatt erhöhen. Sie werden den Angaben zufolge voraussichtlich bis Ende des Jahres in den Bezirken Clinton und Wyoming errichtet. Das Investitionsvolumen soll 564 Millionen US-Dollar umfassen.

Wie es weiter hieß, wird Noble Environmental Power die Windparks errichten, betreiben und das Management übernehmen. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz des Fonds JP Morgan Partners. 95 Prozent der beim Betrieb entstehenden Erneuerbare-Energien-Zertifikate sollen den Angaben zufolge nach einem Zehn-Jahres-Vertrag an die New York State Energy Research and Development Authority (NYSERDA) verkauft werden. Der Bundesstaat will bis 2013 ein Viertel seines Stroms aus erneuerbaren Quellen decken.

Bildhinweis: GE-Windkraftprojekt. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x