29.07.03 Anleihen / AIF

29.7.2003: Der Anfang ist gemacht - Ein Geothermie-Projekt soll als KG-Fonds konzipiert werden

Auf dem Gelände der Heizkraftwerke Speyer wurde jetzt mit der Bohrung für das erste kommerziell genutzte Geothermie-Projekt in Deutschland begonnen. Mit Bohrungen auf bis zu 2.900 Meter Tiefe will man zunächst feststellen, ob die Temperaturen im Erdinnern für die Erzeugung von Strom und Wärme ausreichen.

Initiator ist die Geo Venture Speyer GmbH & Co. KG. Sie ist ein Unternehmen der König & Cie. GmbH & Co. KG, Hamburg, und der FirstGeoTherm GmbH, Speyer. Das zunächst als Venture Capital Fonds aufgelegte Projekt soll nach erfolgreicher Bohrung als KG-Fonds konzipiert werden. Mit den Stadtwerken Speyer besteht laut König & Cie. ein dreißigjähriger Vertrag für die Abnahme von Strom und Wärme.

König & Cie. entwickelt und realisiert seit 1998 geschlossene Fonds in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien und erneuerbare Energien. Bislang initiierte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge rund 30 Fonds mit einer Gesamtinvestitionsvolumen von rund 690 Millionen Euro. Seit 2000 veröffentlichen die Hamburger eine Leistungsbilanz.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x