29.07.05 Erneuerbare Energie

29.7.2005: Germanischer Lloyd macht noch mehr Wind

Die Zusammenarbeit zwischen Germanischer Lloyd WindEnergie GmbH (GL Wind) und Windtest Kaiser-Wilhelm-Koog GmbH (WTK) in Schleswig-Holstein wird laut einer Mitteilung des Unternehmens enger. GL Wind habe zus?tzlich zu den bestehenden 25 Prozent die Anteile des Landes Schleswig-Holstein, des Kreises Dithmarschen und der Investitionsbank Schleswig-Holstein ?bernommen, hei?t es in der Meldung. GL Wind halte nun 70 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen. Die verbleibenden Anteile geh?ren der E.ON Hanse AG (25 Prozent) sowie der Gemeinde Kaiser-Wilhelm-Koog (5 Prozent).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x