29.08.03

29.8.2003: Ad hoc: Energiekontor AG: Halbjahres-Bericht

Halbjahres-Bericht 1/2003 der Energiekontor AG

Bremen, den 29. August 2003. Die Energiekontor AG erzielte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres (01.01. - 30.06.2003) Umsatzerlöse in Höhe von EUR 24,664 Mio. (30.06.2002: EUR 29,425 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte TEUR 411 (30.06.2002: EUR 1.015 Mio.). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug EUR 1,163 Mio. (30.06.2002: EUR 1,461 Mio.). Das Konzernergebnis zum 30.06.2003 lag bei TEUR 710 (30.06.2002: TEUR 881).

Im den ersten sechs Monaten des Jahres 2003 wurden in Deutschland acht Windkraftanlagen in zwei Windparks mit einer Gesamtleistung von 12 MW errichtet. Bei einem Windpark wurde mit dem Bau begonnen, für drei Windparks wurden die Baugenehmigungen erteilt. Die Vorbereitungsarbeiten für die Genehmigungsverfahren wurden für 12 Projekte begonnen. Bei fünf Windparks erfolgte der Planungsbeginn. Im Bereich Akquisition (vertragliche Sicherung von Standorten) konnten in der Berichtsperiode Verträge für eine Gesamtleistung von rund 150 MW abgeschlossen werden.

Im Ausland waren im Berichtszeitraum Projektstandorte mit einer Gesamtleistung von rund 100 MW für Spanien, 20 MW für Portugal und 100 MW für Großbritannien in der Akquisition. Als Nachstichtagsereignis wurde in Großbritannien eine Baugenehmigung für einen Standort mit ca. vier MW erteilt. Der Baubeginn für das Projekt Forrest Moore wird voraussichtlich Anfang 2004 erfolgen. Der Bau des Windparks "Trandeiras" in Portugal konnte wie geplant fortgeführt werden. Außerdem wurde für den Standort Maraó eine Zusage durch das Ministerium für Energie (DGE) erteilt. In Spanien konnten zwei Projekte mit insgesamt ca. 30 MW vorangebracht werden. Am Standort Villavaliente wird noch für das laufende Jahr eine Baugenehmigung erwartet. Das Projekt El Palmetin ist in der Auswahl zu realisierender Projekte in der Region von der Landesregierung Andalusiens prioritär eingestuft worden.

Bei den Offshore-Aktivitäten konnten wichtige Meilensteine im Rahmen der Genehmigungsverfahren erreicht werden: Der Erhalt einer Errichtungsgenehmigung unter Auflagen für die Pilotphase des Projektes Borkum Riffgrund West ist noch im laufenden Geschäftsjahr möglich. Der Abschluss des ROV für des Projekt Nordergründe wird spätestens im vierten Quartal erwartet. Im Berichtszeitraum wurde der Vertrieb von einem Windpark - Moel Maeolgen -abgeschlossen. Das Platzierungsvolumen dieses Fonds betrug TEUR 1.060. Der Vertrieb von drei Windparks konnte begonnen, bzw. fortgesetzt werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen dieser Fonds beträgt rund TEUR 60.989; das zu platzierende Eigenkapital beläuft sich auf TEUR 26.460. Darunter befindet sich auch das portugiesische Projekt Trandeiras. Weiterhin wurden im Berichtszeitraum an den Markt angepasste Produkte (z.B. Ausschüttungsgarantie) entwickelt, die es dem Kunden ermöglichen, eine Beteiligung noch weiter auf seine Bedürfnisse hin anzupassen.

Der Halbjahresbericht 1/2003 der Energiekontor AG kann unter folgender Adresse als pdf-File von der Energiekontor-Homepage heruntergeladen werden: www.energiekontor.de/ipo/berichte.htm
Kontakt: Martin Bretag, Leiter Investor
Relations Tel.: (+49-421) 3304-210
E-Mail: ir@energiekontor.de
Energiekontor AG Symbol: EKT ISIN: DE 0005313506 zurück
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x