29.08.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.8.2005: Creaton AG muss Gewinneinbruch hinnehmen - "Vorjahreswerte bei Umsatz und Ergebnis aus heutiger Sicht nicht erreichbar"

Der b?rsennotierte Tondachziegelhersteller Creaton AG k?mpft mit r?ckl?ufigem Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2005. Wie das Unternehmen mit Sitz in Wertingen mitteilte, ging das Betriebsergebnis (EBIT) von 4,6 Millionen Euro auf 2,6 Millionen Euro zur?ck. Witterungsbedingte Umsatzausf?lle sowie steigende Energiekosten h?tten sich in der Ertragslage bemerkbar gemacht, hie? es. Der Halbjahresgewinn nach Steuern sank auf 0,9 Millionen Euro nach 1,9 Millionen im Vorjahr.
Der Konzernumsatz belief sich laut dem Bericht auf 54,5 Millionen Euro, rund 5 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (Vorjahr 57,5). Der Auslandsanteil wuchs auf 26,6 Prozent (Vorjahr 24,2Prozent).

Wie es weiter hie?, rechnet Alfons H?rmann, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, damit, dass sich der ohnehin harte Preis- und Wettbewerbsdruck in der zweiten Jahresh?lfte weiter versch?rft. "Die gesamte Branche hat unter dem langen, extrem kalten Winter gelitten und f?hrt nun einen teilweise ruin?sen Preiskampf. Es wird zunehmend schwieriger, sich da herauszuhalten", sagte H?rmann. Die hohen Vorjahreswerte bei Umsatz und Ergebnis seien 2005 aus heutiger Sicht nicht erreichbar.

Das Unternehmen, dem es in der Vergangenheit sehr erfolgreich gelungen ist, sich auch gegen eine schlechte Konjunktur zu behaupten, versucht gegenzusteuern: Im ungarischen Lenti wolle man ein zweites Werk errichten, um die Expansionschancen in dieser Region verst?rkt zu nutzen, hie? es. Die Ziegelspezialisten setzen ferner auf "Premiumprodukte" für das Dach sowie für Fassade und Estrich, die in dem im letzten Jahr erworbenen Werk für keramische Spezialprodukte in Weroth/Rheinland-Pfalz produziert werden sollen.

Creaton AG: ISIN DE0005483036 / WKN 548303

Bild: Biberschwanzziegel der Creaton AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x