29.08.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.8.2005: Vestas Wind Systems A/S: 600 Arbeitspl?tze sollen bis Ende 2005 eingespart werden - B?rse reagiert positiv

Der d?nische Windanlagenbauer Vestas Wind Systems A/S will noch im laufenden Gesch?ftsjahr ?ber 600 Stellen abbauen. Laut einer Meldung des b?rsennotierten Unternehmens mit Sitz in Randers werden davon die Gesch?ftsbereiche Vestas Nacelles und Vestas Towers betroffen sein. Zudem solle es Ver?nderungen in verschiedenen doppelt vorhandenen Bereichen der Verwaltung geben, so Vestas. Der Weltmarktf?hrer für Windturbinen hatte im Jahr 2004 den ebenfalls d?nischen Konkurrenten NEG Micon A/S ?bernommen.

D?nemark werde die Hauptlast der Streichungen tragen, berichtete das Unternehmen. Insgesamt werde der jetzt 10.500 Mitarbeiter umfassende Personalbestand um 625 Mitarbeiter verkleinert; die meisten Stellen sollten noch 2005 wegfallen. Weiterhin wolle man etwa 100 offene Stellen nicht besetzen. Trotz dieser Einschnitte rechnet der Maschinenbauer laut der Meldung zu Ende September mit 375 Besch?ftigten mehr als zu Beginn des Jahres. Es seien cirka 1000 Arbeiter neu eingestellt worden, so Vestas.

Wie das Unternehmen weiter berichtete, will man sich in Zukunft besonders um eine Neuorganisation von Vestas Towers bem?hen. Der Gesch?ftsbereich, der T?rme für die Windkraftanlagen herstelle, sei "unkoordiniert". In der Vergangenheit habe es Probleme mit dem Management von Vestas Towers gegeben, Verantwortlichkeiten seien nur ungenau definiert werden, es sei zu scheinbar willk?rlichen Versetzungen von Mitarbeitern gekommen.

Vestas Towers betreibt in D?nemark Produktionsst?tten in Svendborg, Hammel, Rudk?bing und Varde. Die Fabrik in Svendborg soll laut dem Bericht geschlossen werden. Die Standorte Rudk?bing und Varde will Vestas ausbauen, für Hammel sind weitreichende Umstrukturierungen geplant.
Wie es weiter hie?, sollen aus den geschilderten Pl?nen der Gesch?ftsf?hrung in den n?chsten Wochen ein endg?ltiger Plan erstellt werden. Daran seien auch die Mitarbeiter beteiligt, so Vestas. Mit der Umsetzung der Neustrukturierung wollen die D?nen Mitte September beginnen.

Die B?rse nahm die Pl?nen des Windturbinenherstellers, der parallel dazu seine Halbjahreszahlen ver?ffentlicht hatte, positiv auf. Vestas-Aktien schlossen am Freitag mit einem Plus von ?ber zwei Prozent beim Stand von 15,65 Euro (Frankfurter B?rse; 26.8.2005; 15:46 Uhr). Seit Dezember 2004 - Vestas fielen auf 8,10 Euro - hat die Aktie damit fast 100 Prozent im Wert zugelegt.

Vestas Wind Systems A/S: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Bild: Herstellung von T?rmen für Windkraftanlagen bei Vestas Wind Systems A/S / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x