29.08.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

29.8.2005: Wochenr?ckblick: Sulzer AG findet keinen Partner für Sulzer Hexis. Investitionsstopp angek?ndigt - Precious Woods Holding AG plant Kapitalerh?hung und weitreichende Zuk?ufe - Fahrradbauer Mifa AG verkauft mehr, verdient wen

Der seit Monaten andauernde H?henflug des Deutschen Aktien Index DAX hat einen D?mpfer erhalten: Zum Wochenschluss notierte er um drei Prozent schw?cher als zu Wochenbeginn mit nur noch 4784 Punkten. Die Verluste des Dow Jones Index beliefen sich auf 1,5 Prozent, er notierte zuletzt bei 10.397 Punkten. Ein Plus verbuchte der Nikkei, er legte 0,8 Prozent zu auf 12.439 Punkte. Nordsee-?l verteuerte sich, Brent Crude Oil wurde zuletzt für 66,40 Dollar pro Barell gehandelt (plus 2,9 Prozent). Eine Tonne Kupfer kostete zuletzt 3.592 Dollar (plus 2,2Prozent). Der Euro gab leicht nach auf 1,2223 Dollar je Euro (minus 0,4 Prozent).

Ein weiterer Offshore-Windpark in der deutschen Nordsee hat die Genehmigung des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) erhalten. Wie die Hamburger Beh?rde mitteilte, wurde mit dem Vorhaben "DanTysk" westllich von Sylt das neunte Projekt au?erhalb der 12-Seemeilen-Grenze genehmigt. Beim BSH liefen derzeit Verfahren für insgesamt 32 Windpark-Projekte, davon 27 in der Nordsee und f?nf in der Ostsee.

Der b?rsennotierte spanische Energiekonzern Iberdrola SA hat einen Ausr?stungsauftrag für einen Windpark im Gesamtwert von 4,2 Millionen Euro erhalten. In dem Projekt in Spanien w?rden 20 Windturbinen mit je zwei Megawatt Leistung des Herstellers Gamesa E?lica installiert, teilte das Unternehmen mit. Iberdrola SA verzeichnet nach eigenen Angaben derzeit Ausr?stungsauftr?ge für Windparks im Volumen von 400 Megawatt.
Wie die Gesellschaft weiter berichtete, wird sie ihren ersten Windpark in Brasilien bauen. Das Vorhaben mit einer Kapazit?t von 49,3 Megawatt solle im Juni kommenden Jahres in Betrieb gehen. Die Vermarktung des Stroms sei durch einen langfristigen Vertrag mit dem staatlichen Stromversorger Eletrobr?s für mindestens 20 Jahre gesichert. Der Kurs der Iberdrola-Aktie gab 2,6 Prozent nach auf 20,70 Euro.

Der spanische Baukonzern Acciona hat den Bau eines zweiten Windparks in den USA angek?ndigt. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen in Turbinen mit einer Leistung von zw?lf Megawatt errichtet werden; der Betriebsbeginn sei für Ende 2005 geplant. Das Bauunternehmen will den Angaben zufolge in den kommenden sieben Jahren wenigstens eine Milliarde Euro für Windenergieprojekte in den USA investieren. Bis Ende 2008 sollten zun?chst 350 Megawatt, bis 2012 weitere 650 Megawatt ans Netz gehen, hie? es. Daf?r arbeite man an Projekten in verschiedenen Landesteilen.

In der N?he der spanischen Stadt Sevilla soll ein 100 Meter hoher "Solarturm" entstehen. Wie das US-amerikanische Department of Energy"s (DOE) meldete, will die Solucar Energia S.A., ein Tochterunternehmen des b?rsennotierten spanischen Umwelttechnikkonzerns Abengoa S.A., die elf Megawatt starke Anlage errichten. Damit werde in Spanien eine Technologie aus dem Bereich Solarenergie kommerzialisiert, von der man sich in den USA gr??tenteils abgekehrt habe, so die Meldung des DOE. F?r das Kraftwerk sollen den Angaben zufolge 624 gro?e Spiegel auf computergesteuerten Sockeln angebracht werden. ?ber die Spiegel werde Sonnenlicht auf die Spitze des Turms konzentriert und Dampf erzeugt, dieser solle eine Turbine antreiben und Strom erzeugen, so der Bericht. Wie es weiter hie?, liefert die b?rsennotierte Telvent GIT S.A. mit Sitz in Madrid das Kontrollsystem für die computergesteuerten Spiegel. Das Solarkraftwerk werde seinen Strom zu einem Preis in das Netz einspeisen d?rfen, der dreimal h?her sei als der Normalpreis.

Die Reinecke + Pohl Sun Energy AG wird die Meridian Solare Energieprojekte GmbH doch nicht ?bernehmen. Wie das Hamburger Unternehmen mitteilte, sollen infolge der gescheiterten Akquisition 500.000 Aktien weniger emittiert werden. Das zuk?nftige Grundkapital der Gesellschaft werde 3,9 Millionen Euro statt 4,4 Millionen betragen. Die für 2005 ausgegebenen Umsatz- und Ertragsziele will die Gesellschaft trotzdem erreichen. Der Aktienkurs schloss nahezu unver?ndert bei 15,95 Euro.

Der D?sseldorfer ?kostromversorger Naturstrom AG hat im Gesch?ftsjahr 2004 erstmals ein sechsstelliges operatives Ergebnis erwirtschaftet. Wie das nicht b?rsennotierte Unternehmen mitteilte, belief sich der Jahres?berschuss auf 500.000 Euro. Die Naturstrom AG realisierte 2004 eigenen Angaben zufolge einen Windpark mit drei Megawatt Leistung und 12 Photovoltaikprojekte mit ?ber 380 Kilowatt peak (kWp).

100 Millionen Schweizer Franken (CHF) will die Schweizer Tropenholzspezialistin Precious Woods Holding AG aus einer Kapitalerh?hung erl?sen. Mit dem Geld sollen anschlie?end zwei gro?e Expansionsvorhaben finanziert werden. Wie das Unternehmen mit Sitz in Z?rich mitteilte, hat die au?erordentliche Generalversammlung am 25. August 2005 allen entsprechenden Antr?gen des Precious Woods-Verwaltungsrates zugestimmt.

Die Sulzer AG hat Halbjahreszahlen vorgelegt. In den ersten sechs Monaten des Jahres stieg der Umsatz um 18,4 Prozent auf 1.157,8 Millionen Schweizer Franken. Das Betriebsergebnis (EBITA) wurde um 25,4 Prozent auf 76,9 Millionen CHF gesteigert. Der Reingewinn bel?uft sich auf 58,9 Millionen CHF. Die Gesellschaft teilte mit, sie wolle keine weiteren Mittel in die Brennstoffzellen-Tochter Sulzer Hexis investieren. Man habe in den vergangenen Monaten erfolglos nach einem Partner für die weitere Finanzierung von Sulzer Hexis gesucht und sich nun entschieden, ab 2006 nicht weiter in das Venture zu investieren, so die Meldung. Der Kurs der Aktie verlor drei Prozent auf 279,50 Euro.

Einen R?ckgang des betrieblichen Ergebnisses um sieben Prozent verzeichnete der ?sterreichische Karton- und Faltschachtelhersteller Mayr-Melnhof Karton AG im ersten Halbjahr 2005. Einer Unternehmensmeldung zufolge wurden 70,6 Millionen Euro erwirtschaftet, 5,3 Millionen Euro weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Umsatzerl?se stiegen demgegen?ber in den ersten sechs Monaten um 6,4 Millionen Euro bzw. 0,9 Prozent auf 715,4 Millionen Euro. Man rechne nicht mit einer Entspannung auf den westeurop?ischen Hauptm?rkten, so Mayr-Melnhof Karton.

Die Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG hat ihren Bericht ?ber das erste Halbjahr 2005 ver?ffentlicht. Demnach ist der Absatz mit 524.000 verkauften Fahrr?dern um 8,5 Prozent gegen?ber dem Vorjahreszeitraum gestiegen, die Umsatzerl?se aber nur um rund 5 Prozent auf 68,94 Millionen Euro. Das EBIT lag mit 7,55 Millionen Euro um 3,3 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Der Kurs der Aktie verbesserte sich um vier Prozent auf 7,65 Euro.

Die Schweizer Bank Sarasin & Cie AG hat im ersten Halbjahr 2005 deutlich mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Wie das b?rsennotierte Bankhaus mit Sitz in Basel meldet, stieg das operative Ergebnis in den ersten sechs Monaten auf 59 Millionen CHF (plus 39 Prozent). Der Konzerngewinn nach Steuern und au?erordentlichen Einfl?ssen legte um 37 Prozent auf 55 Millionen CHF zu. Die betreuten Kundenverm?gen wuchsen laut der Meldung um insgesamt 4 Millionen CHF oder sieben Prozent auf 57,8 Millionen CHF. Der Neugeldzufluss sei mit einem Zuwachs von 118 Millionen CHF hinter den Erwartungen zur?ck geblieben, hie? es.

Die M?nchener Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) will die Umwandlung der Fresenius Medical Care AG in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) verhindern. Wie die SdK mitteilte, will sie sich auf der au?erordentlichen FMC-Hauptversammlung am 30. August 2005 gegen die geplante ?nderung der Rechtsform sowie gegen die Zahlung einer Pr?mie für die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien aussprechen.

Abengoa S.A.: ISIN ES0105200416 / WKN 904239
Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629
Bank Sarasin & Cie AG: ISIN CH0002267737 / WKN 872869
Fresenius AG: ISIN DE0005785604 / WKN 578560
Fresenius Medical Care AG: ISIN DE0005785802 / WKN 578580
Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416016 / WKN 589858
Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357
Mayr-Melnhof Karton AG: ISIN AT0000938204 / WKN 890447
Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: ISIN DE000A0B95Y8 / WKN A0B95Y
Naturstrom AG: WKN 685840
Precious Woods Holding AG: ISIN CH0013283368
Reinecke + Pohl Sun Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070
Sulzer AG: ISIN CH0002376454 / WKN 854367
Telvent GIT S.A.: ISIN ES0178495034 / WKN A0DK9P

Bilder: Offshorewindpark / Quelle: Vestas Wind Systems A/S; Solarthermisches Kraftwerk / Quelle: Solar Millennium AG; Fahrradrahmen bei der Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG / Quelle: Unternehmen

Dieser Umweltaktien-Wochenr?ckblick erscheint mit freundlicher Unterst?tzung der UmweltBank.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x