Nachhaltige Aktien, Meldungen

29.8.2006: Schmack Biogas AG vervierfacht Umsatz im ersten Halbjahr

Die Schwandorfer Schmack Biogas AG hat ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2006 vorgelegt. Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 4,6 Millionen auf 21,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich demnach von minus 0,6 Millionen auf positive 0,1 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr verzeichnete das Unternehmen ein EBIT von minus 1,3 Millionen Euro, nach minus 1,5 Millionen Euro im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Auf Halbjahressicht stieg der Umsatz von 6,9 auf 28,3 Millionen Euro.

Der Auftragseingang hat sich den Angaben zufolge im ersten Halbjahr mehr als verdoppelt. Lag er in der ersten Hälfte von 2005 bei 32,1 Millionen Euro, stieg er nun auf 70,8 Millionen Euro.

"Die derzeitige Dynamik der Nachfrage hat unsere bereits ambitionierten Planungen noch übertroffen. Dies gilt vor allem auch für die Nachfrage seitens der professionellen Energieversorger - einer unserer wichtigsten Zielgruppen. Vor diesem Hintergrund sind wir dabei, unsere gesamten Kapazitäten auf- und auszubauen, um unsere führende Position im Markt weiter zu verbessern. Diese gezielten Investitionen beschränken sich nicht nur auf das Inland, sondern fließen auch mit Augenmaß in unseren Markteintritt in Italien, in den Niederlanden und den USA", kommentierte Vorstandsvorsitzender Ulrich Schmack die Zahlen.

Für das Gesamtjahr 2006 geht die Schmack Biogas AG derzeit von einem Umsatzvolumen von mindestens 80 Millionen Euro aus. Im Geschäftsjahr 2005 betrugen die Umsätze 34,1 Mio. Euro. Beim EBIT erwarten die Schwandorfer rund 5 Millionen Euro nach 2,8 Millionen Euro in 2005.


Die Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel 1,52 Prozent und notierte bei 38,90 Euro (10:35 Uhr).

Schmack-Biogas AG: ISIN DE000SBGS111 / WKN SBGS11

Bildhinweis: Ein Biogaskraftwerk der Schmack Biogas AG/ Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x