29.09.05

29.9.2005: Start mit Gewinnen: Eine neue Solaraktie heute erstmals an der B?rse gehandelt

Morgen ist Ersol mit dem B?rsengang dran, am 5. Oktober soll Q-Cells folgen. Weniger beachtet, aber ebenfalls spannend war heute der Handelsbeginn der Centrosolar-Aktie: Der Er?ffnungskurs lag bei 16 Euro (Xetra). Der Emissionspreis hatte 9,50 Euro betragen. Gewinnmitnahmen f?hrten dann zu einem R?ckgang des Kurses auf 14,40 Euro (Xetra). Bis zum Mittag gab es am Handelsplatz Berlin-Bremen 51 Preisfeststellungen. Am sp?ten Nachmittag notierte das Papier wieder bei 15,90 Euro (Xetra, 29.09.2005, 17:36 Uhr). Das insgesamt gehandelte Volumen (Xetra) hatte bis dahin 352.137 St?ck betragen.

Die Centrosolar AG ist eine Tochtergesellschaft der Centrotec Sustainable AG und besch?ftigt sich neben der Herstellung und dem Vertrieb von Solarmodulen und Befestigungssystemen mit der Entwicklung eines Baukastensystems speziell für kleinere Anlagen, das ?ber den Fach- und Gro?handel an Elektro- und Sanit?rinstallateure vertrieben werden soll. Die Centrosolar AG werde neben der Solarsparte der Muttergesellschaft auch die Ubbink Solar Modules B.V., Niederlande, und die Ubbink Econergy Solar GmbH, K?ln, aufnehmen sowie das auf Solarglas spezialisierte Unternehmen Centrosolar Glas GmbH & Co. KG aus F?rth. Durch eine vorb?rsliche Barkapitalerh?hung st?nden dem jungen Unternehmen ferner 25,65 Millionen Euro zur Verf?gung, hatte die Centrotec Sustainable AG mitgeteilt. Damit k?nne Centrosolar "kurzfristig" zwei weitere Unternehmen akquirieren, die sich mit der Systemintegration von Solaranlagen besch?ftigten.

Centrosolar AG: ISIN DE 0005148506 / WKN 514850
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x