29.09.07

29.9.2007: Meldung: Siemens Power Generation (PG): Auftrag über 62 Windräder aus Neuseeland

Erlangen. Siemens liefert Windenergieanlagen für Neuseelands größten Windpark

Siemens Power Generation (PG) wird mit seiner hoch entwickelten Windkraft- Technologie dazu beitragen, dass Neuseeland seinen Strom im Jahr 2025 CO2- neutral produzieren kann. Das staatliche Unternehmen Meridian Energy Ltd., Neuseelands größter Energieversorger, hat 62 Siemens-Windturbinen für sein West Wind Projekt, 15 Kilometer westlich von der Landeshauptstadt Wellington, bestellt. Die feierliche Grundsteinlegung für den mit über 140 Megawatt (MW) größten Windpark Neuseelands fand am 27. September in Anwesenheit der Premierministerin Helen Clark statt.

Der neue Auftrag aus Neuseeland ist der erste Großauftrag, den Siemens Wind Power aus der pazifischen Region erhalten hat. Die 62 Windenergieanlagen für das West Wind Projekt haben eine Leistung von jeweils 2,3 MW und werden zum Ende des Jahres 2008 ausgeliefert. Die Rotorblätter und die Maschinenhäuser werden von Dänemark nach Neuseeland verschifft. Zum Gesamtumfang des Auftrags zählen neben der Errichtung und der Inbetriebnahme des Windparks auch das Projektmanagement und ein zweijähriger Servicevertrag. Der Windpark soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2009 seinen kommerziellen Betrieb aufnehmen.

Die neuseeländische Regierung hatte erst vor kurzem ihre ehrgeizigen Pläne zur Bekämpfung des Klimawandels bekannt gegeben. Der Stromsektor soll bis zum Jahre 2025 vollständig CO2-neutral werden, 90 Prozent der Elektrizität sollen zu diesem Zeitpunkt aus regenerativen Quellen stammen. Windenergie wird bei der Erreichung dieses ambitionierten Ziels eine entscheidende Rolle spielen. Meridian Energy Ltd. produziert bereits heute mehr als ein Drittel des neuseeländischen Strombedarfs allein auf Basis von Wasser- und Windkraftwerken.

„Die Technologie von Siemens wird einen wichtigen Beitrag beim Aufbau eines CO2- neutralen Stromsektors in Neuseeland leisten“, sagte Andreas Nauen, Leiter des Geschäftsgebietes Wind Power bei Siemens PG. „Wir werden unsere hoch entwickelte Windkrafttechnologie nach Neuseeland liefern und das Land beim Erreichen seiner ehrgeizigen Klimaschutzpläne unterstützen. Unsere Windenergieanlagen sind zuverlässig, effizient und klimafreundlich und werden eine Schlüsselrolle beim Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung in der pazifischen Region und weltweit übernehmen.“

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der führenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschäft. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens PG nach U.S. GAAP einen Umsatz von mehr als 10 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von 12,5 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 782 Mio. EUR. Siemens PG beschäftigte zum 30. September 2006 weltweit rund 36.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen unter

www.siemens.de/powergeneration

Siemens AG
Corporate Communications
Media Relations
80312 München
Informationsnummer: PG200709.078 d
Pressereferat Power Generation
Oliver Loenker
Postfach 32 20, 91050 Erlangen
Telefon: +49 9131 18-7032; Fax: -7039
E-Mail: oliver.loenker@siemens.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x