21.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2G Bio-Energietechnik AG hebt Bilanzprognose an

Ihre Bilanzprognose für das Gesamtjahr 2011 hat die in Heek ansässige 2G Bio-Energietechnik AG angehoben. Vor dem Hintergrund starker Vorläufiger Zahlen für das erste Halbjahr 2011 sei es nunmehr realistisch im Gesamtjahr 135 Millionen Euro Umsatz zu erzielen. Bislang war das Unternehmen lediglich davon ausgegangen bis zu 120 Millionen Euro Jahresumsatz zu erzielen. Beim Ergebnis rechnet die Spezialistin für Kraft-Wärme-Kupplungs-Anlagen (KWK) weiterhin mit „leicht überproportionalen Verbesserung“, wie 2 G mitteilte.


Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz der 2G für die erste Jahreshälfte im Vergleich zur ersten Halbjahr 2010. um 86 Prozent auf 35 Millionen Euro. Der aktuelle Auftragsbestand belaufe sich auf 90 Millionen Euro. Damit sei das anvisierte Wachstumsziel bereits in greifbarer Nähe, hieß es.


Zudem plane 2G die Produktionskapazitäten am Stammsitz in Heek zu steigern. Über eine Erweiterung der Produktionsflächen um 3.000 Quadratmeter auf insgesamt 12,000 Quadratmeter werde das Unternehmen künftig in der Lage sein, 1.100 KWK-Agregate jährlich zu bauen.

2G Bio-Energietechnik AG: ISIN: DE000A0HL8N9 / WKN: A0HL8N
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x