10.03.10

2G-Bio-Energietechnik AG: Vorläufiges Ergebnis 2009 - Wachstum hält an

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

- Umsatz mit circa 50 Mio. EUR im Jahr 2009 mehr als verdoppelt
- Vertragsabschluss zur Expansion nach Kanada

Heek, 10. März 2010 - Die 2G-Bio-Energietechnik AG (2G), einer der
führenden deutschen Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, setzt
ihren Wachstumskurs fort. Nach ersten vorläufigen Zahlen wurden mit einem
Rekordumsatz von circa 50 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2009 (Vj.: 21,2 Mio.
EUR) sowohl die eigenen Planungen als auch die Markterwartungen deutlich
übertroffen. Der Vorstand geht deshalb davon aus, auch bei den
Ergebniskennziffern die Schätzungen der Analysten zu toppen.


Nähere Einzelheiten zum Geschäftsjahr 2009 wird das Unternehmen Ende März
bekannt geben und dann auch den aktuellen Auftragseingang und
Auftragsbestand beziffern. Gemäß Christian Grotholt, dem
Vorstandsvorsitzenden, zeichnet sich derzeit jedoch bereits ab, dass die 2G
auf ein neues Rekordjahr zusteuert.


Kooperation in Kanada heute bekannt gegeben


Seit Mitte Dezember 2009 hält die 2G eine Beteiligung an der
Vertriebsgesellschaft CENERGY Power Systems Technologies Inc., um ihre
Vertriebs- und Servicetätigkeiten auf dem US-amerikanischen Markt
auszubauen. Nun folgt bereits ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der
Auslandsexpansion.


Anlässlich der kanadischen Messe über grüne Energie und Wirtschaft für die
Agrar- und Lebensmittelsektoren, der '4th Annual Growing the Margins
Conference & Exhibition' in Ontario, gaben heute die European Power Systems
Ltd., Ontario, (EPS Ltd.) und die 2G Bio-Energietechnik AG eine Kooperation
bekannt. Demnach wird die EPS, gegründet von Jan Buijk und Daniel Jones,
zwei ausgewiesenen Fachleuten mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung,
exklusiv für die 2G in Kanada Blockheizkraftwerke vertreiben und ist
darüber hinaus auch für den Service verantwortlich.


Für Christian Grotholt bietet Kanada und hier insbesondere ein Flächenstaat
wie Ontario ein herausragendes Potential. So ist dort seit dem 01. Oktober
2009 eine erhöhte Einspeisevergütung für Strom aus Biomasse gesetzlich
verankert. Die Besonderheit des Marktsegmentes der jetzt geförderten
landwirtschaftlichen Biogasanlagen besteht in der nicht ausreichend
vorhandenen Übertragungskapazität der Überlandleitungen. Somit können im
Außenbereich, dort wo die Farmen angesiedelt sind, nur Anlagenkonzepte
mittlerer Leistung realisiert werden.


Deshalb hat sich die EPS Ltd. auch für die 2G als Partner entschieden, da
das deutsche Unternehmen international bei Anlagen mittlerer Leistung eine
führende Position einnimmt. Gerade das Anfang November 2009 erstmals
vorgestellte neue Biogas-Blockheizkraftwerk 'agenitor' hat es dem
EPS-Management angetan.


Unternehmensprofil

Die 2G Bio-Energietechnik AG gehört zu den führenden deutschen Anbietern
von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Das Unternehmen bietet mit
der Entwicklung, der Produktion, der Installation und dem Service von
Blockheizkraftwerken ganzheitliche Lösungen im wachsenden Markt der
hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung, der von dem politischen Willen zu
einem verstärkten Klimaschutz in den kommenden Jahren stark profitieren
wird.


Anstehende Termine:

Ende März 2010   Veröffentlichung vorläufiger Zahlen zu 2009
Anfang Mai 2010  Analystenpräsentation Frankfurt a.M.
Mai 2010         Veröffentlichung Konzernabschluss 2009
August 2010      Ordentliche Hauptversammlung, Heek
September 2010   Zwischenbericht 30. Juni 2010
November 2010    Veröffentlichung zum Geschäftsverlauf per 30.09.2010


Weitere Informationen: www.2-g.de

2G Bio-Energietechnik AG
Christian Grotholt, Vorstandsvorsitzender
Benzstr. 3, 48619 Heek
Telefon: +49 2568 93 47-0
Telefax: +49 2568 93 47-15
E-Mail: info@2-g.de

UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Telefon: +49 40 6378 5410
Telefax: +49 40 6378 5423
E-Mail: ir@ubj.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x