Die 2G Energy AG baut Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen). Das Geschäftsjahr 2015 bezeichnet das Management als "sehr lebhaft". / Foto: Unternehmen

25.04.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2G Energy AG erwartet Umsatzanstieg in 2016

Die 2G Energy AG hat die hauseigene Prognose für 2015 nach vorläufigen Berechnungen erreicht. Die Unternehmensführung sieht sich deshalb in ihrer Strategie bestätigt. Für 2016 erwartet die Spezialistin für Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen aus Heek steigende Umsätze.

Die 2G Energy AG hat 2015 nach vorläufigen Berechnungen mit 152,9 Millionen Euro Umsatz und 4,8 Millionen Euro Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) beendet. Gemessen an der Bilanz des Vorjahres ist das ein Umsatzrückgang um 18 Prozent. Das EBIT lag damit 57,2 Prozent unter dem des Vorjahreszeitraums. Allerdings erreichte 2G Energy demnach die im September 2015 nach unten angepasste Prognose für 2015. Darin war die Unternehmensführung von 140 bis 160 Millionen Euro Umsatz und einem niedrigen positiven EBIT ausgegangen. Ein großer Teil des Umsatzes sei in der zweiten Jahreshälfte erzielt worden, ein typischer saisonaler Effekt, wie die Unternehmensführung erklärte. Insgesamt sei der Geschäftsverlauf 2015 „wie erwartet sehr lebhaft“ gewesen. Der Übergang zwischen der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) von 2014 hin zum Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz 2016 habe zu großen Schwankungen bei der Nachfrage nach neuen KWK-Anlagen in Deutschland geführt. Allerdings sei es gelungen, den Anteil der Service-Sparte am Umsatz auf 34 Prozent zu steigern. 2014 hatte das Service-Geschäft noch knapp 20 Prozent vom Umsatz ausgemacht. Zugleich sei der Anteil des Auslandsgeschäfts von 21 Prozent auf 27 Prozent angewachsen.

Auftragsbestand der 2G Energy AG sorgt für Optimismus

Für das Geschäftsjahr 2016 gibt sich die Unternehmensführung optimistisch: „Für das laufende Geschäftsjahr 2016 wird sowohl für den Umsatz als auch für das EBIT ein Anstieg gegenüber 2015 erwartet“, so der Vorstand. Die Steigerung des Auftragsbestands gegenüber dem Vorjahr auf 95,5 Millionen Euro nach 42,3 Millionen Euro im Vergleichszeitraum sei dafür eine „gute Ausgangsbasis“, so der Vorstand. Als Prognose für 2016 nannte das Management deshalb „Umsätze in einer Bandbreite zwischen 150 bis 170 Millionen Euro“ und eine EBIT-Marge zwischen 3,0 und 5,0 Prozent. Die endgültige Bilanz will die 2G Energy AG am 25. Mai 2016 veröffentlichen.
2G Energy AG: ISIN DE000A0HL8N9 / WKN A0HL8N  
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x