02.11.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2G Energy AG: Kooperationsvereinbarung mit der Veolia-Tochter Cogenco

Die auf Anlagen für Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) spezialisierte 2G Energy AG hat in Großbritannien eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Wie veröffentlichen die Mitteilung der Gesellschaft aus Heek im Münsterland dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Realisierung des höheren Auslandsanteils ist die aktuell mit der Cogenco Ltd., Horsham nahe London, einer Tochtergesellschaft der Veolia-Gruppe, geschlossene Kooperationsvereinbarung. 2G hatte vor rund 4 Wochen erste Informationen über diese neue Partnerschaft veröffentlicht.

Cogenco hat im Rahmen eines Strategiewechsels eine Kooperation mit der 2G Energy AG geschlossen. Ziel der Kooperation ist es, dass 2G die Schlüsseltechnologie für KWK-Lösungen bis zu einer Leistung von 4,4 MW liefert und Cogenco/Veolia insbesondere im britischen Markt den Vertrieb, den Service und das Projektmanagement weiter betreibt. Cogenco/Veolia hat bisher jährlich 40 – 70 BHKW-Anlagen in Großbritannien installiert und betreibt als Contractor/ESCO (Energy Service Company) mehrere hundert, insbesondere Erdgas betriebene BHKWs. Die Zusammenarbeit konzentriert sich zunächst auf das Vereinigte Königreich, Irland und den Heimatmarkt des Veolia-Konzerns in Frankreich. Bei erwartetem Erfolg der Kooperation ist eine weltweite Durchdringung der Märkte vorgesehen. Neben den fossil betriebenen BHKW sollen dann auch Schwachgas betriebene 2G Anlagen auf Mülldeponien, Kläranlagen und Biogas-Anlagen zum Einsatz kommen.


Über Veolia
Die Veolia-Gruppe ist der Weltmarktführer im optimierten Ressourcenmanagement. Mit mehr als 179.000 Mitarbeitern weltweit gestaltet und stellt die Gruppe Lösungen für das Wasser-, Energie- und Abfallmanagement bereit, welche zur nachhaltigen Entwicklung von Kommunen und Unternehmen beitragen. Durch ihre drei komplementären Geschäftsfelder hilft Veolia, den Zugang zu Ressourcen zu erschließen, die vorhandenen Ressourcen zu schonen und sie zu aufzufüllen.

Veolia hat im Jahr 2014 96 Millionen Menschen mit Trinkwasser und 60 Millionen Menschen mit Abwasserservice versorgt, darüber hinaus 52 Millionen MWh an Energie produziert und 31 Millionen Tonnen an Müll in neue Materialien und Energy umgewandelt. Veolia Environment (notiert an der Pariser Börse Euronext: VIE) erwirtschaftete in 2014 einen Umsatz in Höhe von 24,4 Mrd. EUR. *
(*) 2014 Pro-Forma Finanzinformationen, einschließlich Dalkia International (100%) and excluding Dalkia France

Über 2G Energy AG
Die 2G Energy AG gehört zu den international führenden Herstellern von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) zur dezentralen Erzeugung und Versorgung mit Strom und Wärme mittels der KWK-Technologie. Das Produktportfolio von 2G umfasst Anlagen mit einer elektrischen Leistung zwischen 20 kW und 4.000 kW für den Betrieb mit Erdgas, Biogas und anderen Schwachgasen sowie Biomethan. Bislang hat 2G in 35 Ländern mehrere Tausend KWK-Anlagen erfolgreich installiert. Insbesondere im Leistungsbereich zwischen 50 kW und 550 kW verfügt 2G über eigene Verbrennungsmotorenkonzepte mit niedrigen Kraftstoffverbräuchen, hoher Verfügbarkeit und optimierter Wartungsintensität. Neben dem Hauptsitz in Heek hat 2G einen weiteren Produktions- und Vertriebs- & Service-Standort in St. Augustine, Florida, USA. Das Kundenspektrum reicht vom Landwirt über Industriebetriebe, Kommunen, die Wohnungswirtschaft bis zu Stadtwerken und den großen Energieversorgern. Eine ausgesprochene Kundenzufriedenheit ist hierbei eng mit dem dichten Servicenetzwerk sowie der hohen technischen Qualität und Leistungsfähigkeit der 2G Kraftwerke verbunden. Diese erreichen durch die Kraft-Wärme-Kopplung Gesamtwirkungsgrade zwischen 85 % und weit mehr als 90 %.

Neben der Konstruktion und Herstellung von KWK-Anlagen bietet das Unternehmen aus Westfalen ganzheitliche Lösungen von der Planung und Installation bis zu Service- und Wartungsleistungen an. Im Rahmen der Energiewende und in modernen Energieversorgungskonzepten gewinnen KWK-Anlagen in intelligent vernetzten Energiesystemen - sogenannte virtuelle Kraftwerke - aufgrund ihrer Dezentralität, Regelbarkeit und planbaren Verfügbarkeit stark an zunehmender Bedeutung.

2G baut seine Technologieführerschaft durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowohl in der Gasmotorentechnologie für Erdgas-, Biogas- und Synthesegas-Anwendungen (z.B. Wasserstoff) als auch in der spezifischen Softwareentwicklung konsequent aus. So wurde mit einer Softwarelösung die Betriebsart „virtuelles Kraftwerk“ geschaffen. In Summe wird das 2G-Kraftwerk damit „wärmegeführt und stromorientiert“ betrieben, um die Teilnahme in einem Netzverbund wesentlich zu vereinfachen. Diese Flexibilität durch Digitalisierung ist im zukünftigen Strommarktdesign der Energiewende im Verbund mit den Erzeugern aus Sonne und Wind, Biogas und Erdgas ein unverzichtbares, systemrelevantes Element und stellt eine hohe Markteintrittshürde für Wettbewerber dar.

Die Aktie der 2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) ist seit dem 31.07.2007 im Entry Standard der Deutsche Börse AG gelistet. Das Grundkapital beträgt 4.430.000 EUR, eingeteilt in 4.430.000 Aktien. Zum 31.12.2014 wurden 56,1 % der Anteile von den Unternehmensgründern gehalten, der Freefloat liegt bei 43,9 %.


IR-Kontakt
2G Energy AG                                            
Benzstr. 3, 48619 Heek                                           
Telefon: +49 (0) 2568 93 47-2795
Telefax: +49 (0) 2568 93 47-15                                            
E-Mail: ir@2-g.de
Internet: www.2-g.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x