KWK-Anlage der 2G Energy AG / Foto: Unternehmen

10.02.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2G Energy vermeldet guten Jahresbeginn und gründet Tochter

Die 2G Energy AG aus Heek, ein deutschen Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat nach eigenen Angaben im ersten Monat 2015 mehr Aufträge erhalten als erwartet. Die Aufträge aus dem Januar umfassen 36 KWK-Anlagen im Gesamtwert von 9,5 Millionen Euro. 20 Prozent der Aufträge kamen aus dem Ausland. Speziell in Japan habe 2G Energy Vertriebserfolge erzielt, hieß es.

Zudem hat das Unternehmen zur Stärkung des Vertriebes die 2G Rental GmbH gegründet. Diese bietet den Kunden als Alternative zum direkten Kauf die Miete von KWK-Anlagen an. Nach Angaben von 2G Energy eignet sich das Miet-Modell für Laufzeiten von vier bis neun Jahren und richtet sich in erster Linie an Energieversorger und Energiedienstleister. Zudem soll durch das Mietmodell der Absatz von 2G-KWK-Anlagen in bisher noch nicht nachhaltig erschlossenen Ländern erhöht werden.

Für Ende Mai 2015 hat die Unternehmensführung die Veröffentlichung der Bilanzen für das Gesamtjahr 2014 und das erste Qurtal 2015 angekündigt. In diesem aktuellen  ECOreporter.de-Interview  spricht 2G-Energy-Finanzvorstand Dietmar Brockhaus über Marktpotenziale im In- und Ausland.

2G Energy AG: ISIN DE000A0HL8N9 / WKN A0HL8N

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x