30.10.06 Erneuerbare Energie

30.10.2006: Bundestag verpflichtet Netzbetreiber zur Übernahme der Netzanschlusskosten für Offshore-Windparks

Der Deutsche Bundestag hat ein Gesetz zur Beschleunigung der Infrastrukturplanung für Offshore-Windparks verabschiedet. Demnach müssen Netzbetreiber künftig die Netzanschlusskosten für Offshore-Windparks vom Umspannwerk der Anlagen bis zum technisch und wirtschaftlich günstigsten Verknüpfungspunkt zum Stromnetz tragen. Das geht aus verschiedenen Medienberichten hervor. Der Bundesverband WindEnergie begrüßte schon im Vorfeld die sich abzeichnende Regelung (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 26. Oktober).

Die Planungsgemeinschaft Energie und Umwelt weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Investitionskosten für den Offshore-Windpark Sandbank 24 nun um bis zu 30 Prozent sänken. Mit dem Geschäftsführer der Oldenburger Projekt GmbH, Ubbo de Witt, hatte sich ECOreporter.de kürzlich zur aktuellen Situation bei Erneuerbare-Energie-Beteiligungen ausführlich unterhalten (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 4. August).

Bildhinweis: In der Nordsee soll der Offshore-Windpark Sandbank 24 entstehen. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x