30.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

30.10.2007: Aktien-News: Mehrheitsaktionär der Delignit AG erweitert Lock-up - Kurs der Holzaktie schwächelt weiter

Noch immer deutlich unter dem Ausgabepreis von acht Euro notiert im XETRA die Aktie der Delignit AG. Sie kostet aktuell 7,49 Euro. Wie das Unternehmen aus Blomberg bei Detmold heute mitteilte, hat sich der Mehrheitsaktionär, die MBB Industries AG, zu einer erweiterten Marktschutzvereinbarung (Lock-up) verpflichtet. Im Rahmen der Erstnotiz der Aktien der Delignit AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse vor rund einem Monat waren insgesamt 1.744.300 Stücke für eine Mehrzuteilungsoption beziehungsweise Umplatzierung vorgesehen gewesen. Anders als zunächst geplant, hatte die MBB Industries AG im Rahmen des Delignit-Börsengangs aber keine Aktien abgegeben. Laut Unternehmensangaben darf die MBB Industries in den 12 Monaten nach Notierungsaufnahme nun keine der obigen Aktien ohne Zustimmung der VEM Aktienbank über die Börse veräußern. Man sehe die Ausweitung der Lock-up als „Beleg für die Überzeugung der MBB Industries AG über das Entwicklungspotenzial der Delignit AG“.

Mit den durch den Börsengang neu hinzugewonnenen Mitteln will das Holzunternehmen zusätzliche Produktionskapazitäten schaffen. Die Delignit Gruppe ist Hersteller des auf Holz basierenden Werkstoffs Delignit. Die Delignit AG besteht aus der Blomberger Holzindustrie und den rumänischen Töchtern S.C. Cildro und S.C. Delignit. ECOreporter.de hatte vom Einstieg in die Delignit-Aktie abgeraten (nachzulesen im ECOreporter.de-Beitrag vom 25. September).

Delignit AG: ISIN DE000A0MZ4B0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x