29.12.07

30.12.2007: Ad hoc: Solar-Fabrik und Hoku legen Polysilizium- Liefervolumen fest

Nachdem Global Expertise Wafer Division Ltd. (GEWD), eine 100%ige Tochtergesellschaft der Solar-Fabrik AG, Freiburg, im September 2007 die erste Tranche der in dem Polysilizium-Vertrag mit Hoku Materials, Inc. (Hoku) genannten Liefermenge durch Ausstellung eines Letter of Credits in Höhe von USD 25 Mio. sowie dessen Barunterlegung zu den für diese Menge vereinbarten Preisen gesicherte hatte, haben sich die Vertragsparteien darauf geeinigt, ihre Kooperation auf Basis des ersten Akkreditivs fortzuführen. GEWD wird somit das zweite Akkreditiv nicht stellen. Wie im Liefervertrag vorgesehen, hat Hoku deshalb am 28. Dezember 2007 von der vertraglichen Möglichkeit Gebrauch gemacht, das Gesamtliefervolumen auf diese erste Tranche zu den für diese Tranche vereinbarten Preisen zu reduzieren. Die Parteien setzen aber ihre Gespräche über weitere Liefervolumina aus künftigen Kapazitätserweiterungen von Hoku fort.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x