30.03.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

30.3.2005: Drau?en hui, drinnen pfui - Hersteller von Verkehrstelematiksystemen rettete sich 2004 durch starkes Auslandsgesch?ft, Umsatzeinbruch im Inland

Im Vergleich zum Vorjahr hat der Karlsruher Hersteller von Verkehrstelematiksystemen, die init innovation in traffic systems AG, den Umsatz um 8,3 Prozent auf 32,5 Millionen Euro gesteigert. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde aufgrund eines starken 4. Quartals die zwischenzeitlich revidierte Planung ?bertroffen. In diesem seien die Erl?se im Vergleich zum Vorjahr um 35 Prozent auf 15,5 Millionen Euro gewachsen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei im 4. Quartal um 70 Prozent auf 2,4 Millionen Euro gestiegen. Auf Gesamtjahressicht sei damit das Minus beim EBIT von 2,0 auf 1,2 Millionen Euro gesunken.

Die nunmehr abgeschlossene Rationalisierung und die gute Umsatzentwicklung insbesondere im internationalen Gesch?ft haben laut init einen Turnaround erm?glicht. Mit 25,5 Millionen Euro (2003: 16,4 Millionen Euro) habe der Telematikspezialist im abgelaufenen Gesch?ftsjahr 78,6 Prozent (2003: 54,6 Prozent) des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet. Allein in Nordamerika haben sich die Ums?tze den Angaben zufolge auf 18,9 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt. In Deutschland dagegen seien die Erl?se um weitere 48,9 Prozent auf 7,0 Millionen Euro eingebrochen. Dies begr?ndet das Karlsruher Unternehmen mit der "nun schon drei Jahre dauernde Investitionsflaute bei den ?ffentlichen Verkehrsbetrieben". F?r 2005 erwartet init "angesichts der jetzt sp?rbaren Belebung im Inland und dem anhaltend positiven Trend im internationalen Gesch?ft" weiteres Wachstum und ein positives Ergebnis.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 57598

Bildhinweis: Bordrechner der init AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x