30.04.01 Anleihen / AIF

30.4.2001: Solvis GmbH bietet Kommanditbeteiligung

Das Braunschweiger Solar-Unternehmen Solvis will Kommanditanteile emittieren. Die Erhöhung des Gesellschaftskapitals von bisher fünf Mio. DM (etwa 2.55 Mio. Euro) auf 3,5 Mio. Euro soll vorangetrieben werden. Das neue Kapital soll hauptsächlich zur Finanzierung einer neuen Null-Emissionsfabrik verwendet werden. Solvis bietet ökologisch interessierten Investoren eine Kapitalanlage, in Form von Kommanditanteilen, im Solarmarkt an.

Das mitarbeitergeführte Unternehmen will in den nächsten Jahren 16 Mio. DM in ein neues Werk in Braunschweig investieren. 60 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Im vergangenen Jahr setzte Solvis nach eigenen Angaben 26 Mio. DM um - für das laufende Jahr erwartet Geschäftsführer Helmut Jäger einen Zuwachs von rund 25 Prozent. Seit 1988 produziert Solvis in Niedersachsen Kollektoren. Inzwischen bietet der Hersteller komplette Solarsysteme von der Warmwasseranlage für das Einfamilienhaus bis zur solaren Heizzentrale. Ein neues Photovoltaik-Programm, vorgestellt zur ISH (der Internationalen Leitmesse für Sanitär und Heizung in Frankfurt), ergänzt das Angebot - damit bietet Solvis zum ersten Mal neben solarthermischen Anlagen auch Produkte zur Stromerzeugung an.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x