30.04.04

30.4.2004: Meldung: IFTA Institut für Tiergesundheit und Agrarökologie AG: zur Hauptversammlung am 14. Mai

IFTA Institut für Tiergesundheit und Agrarökologie Aktiengesellschaft
Neukirchstr. 26
13089 Berlin
Wertpapier-Kenn-Nummer 613 680
Gegenanträge

Zu unserer ordentlichen Hauptversammlung am 14. Mai 2004 in Berlin, hat der Aktionär Armin Stadler abweichende Anträge angekündigt, die wir nachstehend wiedergeben.

zu 2.
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Herr Armin Stadler schlägt vor, eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro pro Aktie auszuschütten. (20.000,00 Euro)

610,83 Euro werden auf neue Rechnung vorgetragen.

zu 5.
Beschlussfassung zur Regelung der Entgelte für Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2004

Herr Armin Stadler schlägt vor, abweichend von der bisherigen Regelung, dass jedes Aufsichtsratsmitglied bei Anwesenheit pro Sitzung 500,00 Euro, sowie anrechenbare Reisekosten im Rahmen der Aufsichtsratstätigkeit erhält. Der Aufsichtsratsvorsitzende erhält das Eineinhalbfache.

Stellungnahme des Vorstandes und des Aufsichtsrates:

Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen, zu den Tagesordnungspunkten 2 und 5 den Vorschlägen der Verwaltung zuzustimmen.

Vorstand und Aufsichtsrat halten an ihrem Beschlussvorschlag zu Tagesordnungspunkt 2, den Bilanzgewinn von € 20.610,83 im Interesse der Aktionäre und der Gesellschaft auf neue Rechnung vorzutragen, fest. Aufwand und Kosten der Dividendenzahlung stehen in keinem Verhältnis zum Ausschüttungsbetrag pro Aktie.

Vorstand und Aufsichtsrat halten an ihrem Beschlussvorschlag zu Tagesordnungspunkt 5 fest, wonach jedes Aufsichtsratsmitglied eine feste Vergütung von € 4.090,00 pro Jahr sowie anrechenbare Reisekosten im Rahmen der Aufsichtsratstätigkeit erhält und der Aufsichtsratsvorsitzende das Eineinhalbfache. Die vorgeschlagene Aufsichtsratsvergütung der Verwaltung ist satzungskonform und angemessen. Sie entspricht der der Vorjahre und wurde nicht geändert, obwohl die Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates in den letzten Jahren in erheblichem Maße erweitert worden sind. Wie darüber hinaus eine aktuelle Vergleichsstudie zeigt, entspricht die vorgeschlagene Vergütung der Vergütungssituation bei kleinen und mittelständischen Aktiengesellschaften. 60 % der befragten Gesellschaften zahlen eine Festvergütung, deren Durchschnitt bei € 4.619,00 liegt.

Soweit erforderlich, werden wir in der Hauptversammlung zu den Anträgen noch näher Stellung nehmen.



Berlin, den 26.04.2004

IFTA Institut für Tiergesundheit und Agrarökologie Aktiengesellschaft

Der Vorstand
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x