30.04.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

30.4.2007: Britisches Windkraftunternehmen plant den Bau eines Wellenkraftwerks-Prototypen

Nach positiver Prüfung ihrer Pläne für den Prototypen eines Wellenkraftwerks will die britische Renewable Energy Holdings plc (REH) den Bau vorantreiben. Zurzeit bemühe man sich um die Finanzierung eines Testkraftwerks im australischen Perth, berichtet REH. Gleichzeitig meldet sie vorläufige Kennzahlen ihres Geschäftsverlaufs zwischen Juli und Dezember 2006. Demnach erzielte sie einen Umsatz von rund 1,46 Millionen Pfund (2,14 Millionen Euro). Damit erreichte sie in sechs Monaten fast den Wert, den sie im gesamten Geschäftsjahr 2005/06 erzielt hatte. Mit dem aktuellen Bericht werde das Geschäftsjahr an das Kalenderjahr angepasst, heißt es weiter.

Zum Ergebnis wurden keine Angaben gemacht. Positiv hebt das Unternehmen hervor, dass die Standard Chartered Bank ein Darlehen in Höhe von 135 Millionen Pfund (rund 197 Millionen Euro) gewährt hat, durch das zukünftige Windkrafterweiterungen in Europa und Großbritannien Finanzierung finanziert werden sollen.

Die Aktie gewann heute morgen in Berlin-Bremen 2,35 Prozent und notierte bei 0,522 Euro (9:09 Uhr). Damit verzeichnet sie auf Jahressicht einen Kursverlust von rund 25 Prozent.

Renewable Energy Holdings Plc: ISIN GB00B063PD00 / WKN A0EQ0S

Bildhinweis: Nicht nur Windkraft- und Biogas sollen die künftigen Geschäftsfelder von REH darstellen. Auch Wellenkraft ist anvisiert. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x