30.04.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

30.4.2007: US-Anlagenbauer für die Solarindustrie geht an die Börse

Die in Merrimack, im US-Bundesstaat New Hamphire, ansässige Herstellerin für Produktionsanlagen für die Solarindustrie, GT Solar International Inc., geht an die Börse. Wie die Nachrichtenagentur AP mitteilte, wollen die Altaktionäre des Unternehmens zum Börsengang Anteilsscheine im Global Market der Nasdaq ausgeben. Über die Preisspanne oder die Anzahl der Aktien wurde nichts bekannt. Formal seien der Börsenaufsicht SEC prognostizierte Börseneinnahmen von 200 Millionen Dollar angegeben worden. Dieser Betrag könne beim Börsengang aber deutlich verändert werden, heißt es weiter.

Im Neunmonatszeitraum zum 31. Dezember 2006 habe das Unternehmen 3,23 Millionen Verlust bei einem Umsatz von 61,5 Millionen Dollar verbucht. Im Vorjahreszeitraum habe der Verlust zwölf Millionen bei einem Umsatz von 40,2 Millionen Dollar betragen, hieß es weiter.

Das Unternehmen stellt Presseberichten zufolge Anlagen zur Herstellung von multikristallinen PV Wafer, Solarzellen, Solarmodulen und von Polysilizium her.

Bildhinweis: GT Solar International stellt Produktionsanlagen für die Solarindustrie her. / Quelle: Ever-Q
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x