30.06.05 Erneuerbare Energie

30.6.2005: Studie sieht Chance für weltweiten Windkraft-Boom - Bis 2020 soll Anteil am weltweiten Stromverbrauchs 12 Prozent betragen

Bis zum Jahr 2020 k?nnte die Windkraft 12 Prozent des weltweiten Stromverbrauchs decken, das gegenw?rtige weltweite Marktvolumen von rund 8 Milliarden Euro bis dahin auf 80 Milliarden Euro pro Jahr anwachsen. Das geht aus einer Studie mit dem Titel "Windforce 12" hervor. Sie wurde jetzt von der Umweltschutzorganisation Greenpeace und dem Weltrat für Windenergie (Global Wind Energy Council, GWEC) vorgelegt. Ihnen zufolge besitzen 13 Staaten für diese Entwicklung eine Schl?sselfunktion: USA, Kanada, Brasilien, Gro?britannien, Frankreich, Italien, Polen, T?rkei, Indien, China, Japan, Australien und die Philippinen. In diesen L?ndern befinde sich der Windmarkt in einem fr?hen, doch aussichtsreichen Entwicklungsstadium. Den Autoren des Reports zufolge entlasten allein die in Europa errichteten Windkraftanlagen das Klima bereits jedes Jahr um 50 Millionen Tonnen des Treibhausgases CO2. Ein Ausbau der Windkraft auf 12 Prozent der weltweiten Stromerzeugung in den kommenden 15 Jahren f?hre zu einer CO2-Ersparnis von insgesamt rund 11 Milliarden Tonnen.

Bildhinweis: Soll viele nachfolger finden: Windpark in Japan / Quelle: Nordex
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x