30.06.06 Erneuerbare Energie

30.6.2006: Schwedische Regierung genehmigt Offshore Windpark Kriegers Flak II

Die schwedische Regierung hat die Errichtung des Offshore Windparks Kriegers Flak II genehmigt. Das hat die Bremer WPD bekannt gegeben. Demnach wird voraussichtlich 2009 mit dem Bau des Windparks aus 128 Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 640 Megawatt begonnen.

Das Projekt war 2002 von der Sweden Offshore Wind AB aus Stockholm, einem Tochterunternehmen der Bremer WPD Offshore Gmbh und der Wind-Projekt GmbH aus Börgerende, angestoßen worden. Im Mai vergangenen Jahres habe der Energieversorger Vattenfall das Projekt übernommen und werde bei der weiteren Entwicklung von der WPD Scandinavia AB beraten, hieß es weiter.

Der Park soll 35 Kilometer südlich von Trelleborg in der schwedischen Außenwirtschaftszone errichtet werden, in unmittelbarer Nähe zu dem deutschen Projekt Kriegers Flak I. Dieses wurde ebenfalls von WPD und Wind-Projekt entwickelt und hat bereits im April 2005 die Baugenehmigung vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie erhalten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x