30.07.07 Erneuerbare Energie

30.7.2007: Erneuerbare Energien: Europameister - Deutschland beim Biokraftstoff-Verbrauch top, andere EU-Staaten meist nur flop

Nach ersten Schätzungen hat sich der Biokraftstoff-Verbrauch innerhalb der 25 Mitgliedsstaaten im letzten Jahr fast verdoppelt. Laut dem französichen Magazin Systèmes Solaires-Le Journal des Énergies Renouvelables stieg er von drei Megatonnen Öleinheiten (Mtoe) in 2005 auf 5,38 Mtoe in 2006. Biodiesel belegt den Angaben zufolge mit 71,6 Prozent den ersten Platz bei den Biokraftstoffen, gefolgt von Bioethanol (16,4 Prozent) und anderen Kraftstoffen (12,1 Prozent). Das Magazin führt den Zuwachs vor allem auf den stark gestiegenen Konsum Bio-Treibstoffen in Deutschland zurück.

Deutschland sei bei der Nutzung von Biokraftstoffen europaweit mit großem Abstand führend. Im letzten Jahr wurden geschätzte 2,8 Millionen Tonnen Biodiesel (das entspricht 2,408 Mtoe) und 0,48 Millionen Tonnen Bioethanol (das entspricht 0,307 Mtoe) verbraucht. Auf dem zweiten Platz folgt mit großem Abstand Frankreich, das seinen Biokraftstoff-Verbrauch um 62,7 Prozent steigerte (auf 0,682 Mtoe). Dies entspricht 1,6 Prozent des gesamten Kraftstoffverbrauchs des Landes. Den größten Anteil daran hat mit 0,532 Mtoe Biodiesel (78 Prozent im Vergleich zu 22 Prozent für Bioethanol).

Marktführer in der Biokraftstoff-Produktion ist dem Bericht zufolge das französische Unternehmen French Diester Industrie, gefolgt von der deutschen ADM Oelmühle Hamburg AG, eine Tochtergesellschaft der amerikanischen Archer Daniels Midland Company Gruppe. Des weiteren sind die MUW (Mitteldeutsche Umesterungswerke GmbH & Co KG) und die EOP Biodiesel AG als wichtige deutsche Produzenten zu nennen. Die spanische Gruppe Abengoa ist europaweit führend in der Produktion von Bioethanol. Aber auch der deutsche Zuckerproduzent Südzucker investiert weiter in die Bioethanolproduktion seiner börsennotierten Tochter CropEnergies AG.

Trotz der Förderung alternativer Treibstoffe wird es laut dem Bericht einer erheblichen Anzahl von Ländern nicht gelingen, den durch eine EU-Richtlinie festgelegten Anteil von 5,75 Prozent Biokraftstoffverbrauch gemessen am gesamten Verbrauch bis 2010 zu erreichen. Laut einem Bericht der Europäischen Kommission wird die tatsächliche Quote voraussichtlich in der Größenordnung von 4,2 Prozent liegen.

Bildhinweis: Anlage Biodieselproduktion der Verbio AG. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x