30.07.07 Fonds / ETF

30.7.2007: Nachhaltigkeitsfonds-News: Anleger zogen im ersten Halbjahr Kapital aus Renten- und Aktienfonds ab

Die deutsche Investmentbranche verzeichnete im ersten Halbjahr 2007 einen Neumittelzufluss von 44,8 Milliarden Euro. Das meldet der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI). Auf Publikumsfonds entfielen demnach 30,0 Milliarden Euro, auf Spezialfonds 14,8 Milliarden Euro. Seit Jahresbeginn stieg das Fondsvermögen insgesamt von 1.356,0 auf 1.437,1 Milliarden Euro.

Am begehrtesten waren Geldmarktfonds, die 27,8 Milliarden Dollar neu einsammelten. An zweiter Stelle rangierten sonstige Wertpapierfonds mit neun Milliarden Euro. Hierzu zählen unter anderem Zertifikatefonds, steueroptimierte Rentenfonds und Wandelanleihefonds. Den Offenen Immobilienfonds flossen 5,1 Milliarden Euro an neuen Mitteln zu, den Mishfonds drei Milliarden Euro, wertgesicherten Fonds 2,4 Milliarden Euro und Dachfonds 0,9 Milliarden Euro.

Aktienfonds verloren in Summe 11,1 Milliarden Euro, wobei europäisch investierende Fonds mit 4,6 Milliarden und deutsch investierende Fonds mit 2,9 Milliarden Euro deutlich verloren. Das verwaltete Aktienfondsvermögen stieg im ersten Halbjahr 2007 durch die positive Börsenentwicklung von 230,4 au 242,9 Milliarden Euro.

Rentenfonds verloren seit Jahresbeginn 6,8 Milliarden Euro. Das Fondsvermögen aller Rentenfonds belief sich zum Stichtag 30. Juni 2007 auf 159,6 Milliarden Euro. Mischfonds weisen seit Jahresbeginn ein Plus an Nettomitteln von drei Milliarden Euro aus.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x