30.09.05

30.9.2005: Bundesverband Solarindustrie l?dt ein zur RegioSolar Konferenz 2005

Wie mit lokalem Engagement für die Solarenergie die regionale Wirtschaft gest?rkt und die Energiewende vorangebracht werden kann, ist das zentrale Thema der "RegioSolar Konferenz 2005". Diese findet in diesem Jahr am 4. und 5. November in F?rstenfeldbruck bei M?nchen statt. Im Rahmen des Projektes RegioSolar richtet der Bundesverband Solarindustrie (BSi) die Konferenz für regionale Solarinitiativen mit Unterst?tzung des Bundesumweltministeriums zum zweiten Mal aus. Dies geschieht laut seinen Angaben in Zusammenarbeit mit ZIEL 21, der Solarinitiative im Landkreis F?rstenfeldbruck.

Im Vordergrund der RegioSolar Konferenz steht dem Verband zufolge der Erfahrungsaustausch der Akteure von Solar- und Agendagruppen, Kommunen und Landkreisen, aus dem Handwerk und den Solarfirmen. In 29 Vortr?gen und 20 Postern stellen Initiativen aus allen Regionen Deutschlands ihre Aktivit?ten vor. Auch aus ?sterreich und der Schweiz sind zwei Vortr?ge dabei. Die Konferenz zielt nach Angaben der Veranstalter darauf ab, "durch den Erfahrungsaustausch die Arbeit gegenseitig zu befruchten und durch die vielf?ltigen Beispiele neue Aktivit?ten anzusto?en".

Wichtige Themen der Konferenz sind laut dem BSi in diesem Jahr die Aktion "W?rme von der Sonne" sowie die Aus- und Weiterbildung im Solarbereich. Ein weiterer Schwerpunkt seien Konzepte für die nachhaltige Energiewende mit solar beheizten H?usern und Pflanzen?lnutzung. Vor der offiziellen Er?ffnung der Konferenz am 4. November um 11 Uhr soll ab 9 Uhr das "Kommunal-Forum" stattfinden, das Kooperationsm?glichkeiten für Kommunen und Solarinitiativen aufzeige und sich insbesondere an Kommunalvertreter wende.

Als weiteres wichtiges Element der Konferenz nennen die Veranstalter die Workshops zu unterschiedlichen Themen wie z.B. der Finanzierung von B?rgergemeinschaftsanlagen und der Pressearbeit von Initiativen. Im Workshop zur Aktion "W?rme von der Sonne" k?nnen sich Initiativen informieren, die sich im kommenden Jahr an der Aktion beteiligen wollen. Das Abendbuffet im Dach der Tenne, die zu einem ansprechenden Veranstaltungsraum ausgebaut wurde, bietet laut dem BSi "ausreichend Gelegenheit, mit den anderen Teilnehmern Pl?ne für k?nftige Aktivit?ten zu schmieden".

Zum Abschluss der Konferenz ist die Verabschiedung einer Resolution der Solarinitiativen geplant, die ihre Erwartungshaltung an die neue Bundesregierung beschreiben soll. Nach der Konferenz k?nnen die Teilnehmer Projekte im Landkreis F?rstenfeldbruck besichtigen. Der will sich bis zum Jahr 2030 komplett aus erneuerbaren Energien zu versorgen.

Informationen ?ber die Konferenz und das Programm sind erh?ltlich unter RegioSolar oder beim BSi unter Tel. 030 2977788 20. Die Anmeldung ist auch im Internet m?glich.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x