03.10.07 Erneuerbare Energie

3.10.2007: Erneuerbare Energien:"Ventizz hat mehr als 15 Jahre Erfahrung" – ECOreporter.de-Interview mit Dr. Helmut Vorndran, Vorstandssprecher der Düsseldorfer Ventizz Capital Partners Advisory AG

Den Börsengang (IPO) des Erfurter Solarunternehmens ErSol Solar Energy AG bezeichnet die Düsseldorfer Ventizz Capital Partners Advisory AG als „Höhepunkt des Jahres 2005“. Das Private Equity Unternehmen wurde im Jahr 2000 von den Partnern Dr. Helmut Vorndran und Reinhard Löchner zusammen mit der niederländischen NPM Capital N.V. gegründet. Neben ersol ist Ventizz auch an der deutsch-britischen PV Crystalox AG beteiligt, die seit dem 11. Juni 2007 an der London Stock Exchange notiert ist. ECOreporter.de sprach mit Ventizz-Vorstandssprecher Helmut Vorndran.


ECOreporter.de: Herr Vorndran, in welchem Umfang sind Sie gegenwärtig im Sektor Erneuerbare Energien investiert, welches Investitionsvolumen streben sie an?
Helmut Vorndran: Wir sind an diversen Unternehmen beteiligt und haben bisher zirka 40 Prozent unserer historischen Investitionsvolumina in regenerative Energien investiert.


ECOreporter.de: Warum hat Ihr Unternehmen so großes Interesse am Sektor Erneuerbare Energie?
Vorndran: Erneuerbare Energien sind bisher ein wichtiges Investitionssegment für uns.


ECOreporter.de: Welche Branchen der Erneuerbaren Energien halten Sie für besonders aussichtsreich?
Vorndran: Wir favorisieren derzeit die Bereiche Photovoltaik, Biogas und Windenergie.


ECOreporter.de: Legen Sie bei den Investments Schwerpunkte auf bestimmte Regionen?
Vorndran: Wir investieren bevorzugt in Deutschland, Österreich und der Schweiz, generell setzen wir unseren Schwerpunkt in Europa.


ECOreporter.de: Mit welchem Zeithorizont investieren Sie?
Vorndran: Wir halten unsere Beteiligungen in der Regel drei sieben Jahre.


ECOreporter.de: Wo liegen Ihrer Erfahrung nach Risiken für Investments im Bereich Erneuerbare Energien?
Vorndran: Risken liegen in der falschen Einschätzung von Technologie und Markt.


ECOreporter.de: Welche Voraussetzungen muss ein Projekte erfüllen, damit es für Sie interessant ist?
Vorndran: Wir investieren in etablierte Unternehmen, die neben den USP (Anmerkung der Redaktion: „USP" = unique selling proposition"; Alleinstellungsmerkmal) und Wettbewerbsvorteilen auch bereits Umsätze haben. Und wir gehen bei unseren Engagements von industrieüblichen Private Equity –Renditen aus.


ECOreporter.de: Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Ventizz und den Gesellschaften, an denen Sie sich beteiligen?
Vorndran: Wir haben professionelle Beziehungen zu unseren Management-Teams, bieten deutlichen Mehrwert über das "reine" Geld hinaus und sind über operative Dinge sehr zeitnah informiert.


ECOreporter.de: Welche Besonderheiten hat das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens gegenüber dem anderer Akteure auf dem Markt für Private Equity und Venture Capital?
Vorndran: Ventizz hat mehr als 15 Jahre Erfahrung mit erneuerbaren Energien, wir haben signifikante dreistellige Millionenbeträge bereits erfolgreich investiert, kennen die Branchenusuancen und sind in der Industrie etabliert und anerkannt.

ECOreporter.de: Herr Vorndran, wir danken Ihnen für das Gespräch!


Kontakt:

Dr. Helmut Vorndran
Sprecher des Vorstands/Managing Partner

Ventizz Capital Partners Advisory AG
Graf-Adolf-Straße 18
D-40212 Duesseldorf
Main: +49-(0)211-862 869-0
Direct: +49-(0)211-862 869-12
Fax: +49-(0)211-862 869-77
Mobile: +49-(0)173-312 6583
Blackberry: +49-(0)174-215 3609
e-mail: vorndran@ventizz.de
www.ventizz.de

Bild: Helmut Vorndran / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x