31.10.03

31.10.2003: Vorerst keine neuen Nordex mehr in den USA

Der Windkraftanlagenhersteller Nordex, Rostock, hat seine Vertriebsaktivitäten in den USA vorläufig eingestellt. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa/AFX. Unternehmenssprecher Ralf Peters habe den zur Zeit ungünstigen Förderrahmen in den USA für die Windkraft als Grund genannt. Für 2004 rechne man für den US-Windkraftmarkt mit massiven Einbrüchen. Das Geschäft in den Vereinigten Staaten macht für Nordex ohnhin nur zwei Prozent des Umsatzes aus.

Nach Verlusten von fast 50 Millionen Euro in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2002/2003 konzentriert sich der Windturbinenhersteller auf seine Sanierung. 150 Mitarbeiter sind bereits entlassen worden.

Nordex AG: ISIN DE0005873574 / WKN 587357
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x