31.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

31.10.2005: R?ckenwind für Nordex AG: Auftragseingang w?chst sprunghaft - Auslandsanteil rund 80 Prozent - Prognose erh?ht

Der Norderstedter Windturbinenbauer Nordex AG verzeichnet einen sprunghaft wachsenden Auftragseingang. Wie das b?rsennotierte Unternehmen meldet, hat sich das Neugesch?ft im 3. Quartal von 61,2 Millionen Euro in 2004 auf 122,4 Millionen Euro im laufenden Gesch?ftsjahr verdoppelt. Insgesamt sei der Auftragseingang in den ersten neun Monaten des Jahres um rund 60 Prozent auf 279,9 Millionen Euro gestiegen, hie? es (Vorjahr: 174,7 Millionen Euro). Damit liege man ?ber Plan. Der Auftragsbestand stieg den Angaben zufolge zum 30. September 2005 um 88 Prozent auf rund 261 Millionen Euro (Vorjahr: 139 Millionen Euro). Rund 80 Prozent der Bestellungen k?men aus dem Ausland, so Nordex; mit 126 Millionen Euro bilde Frankreich hierbei den Schwerpunkt.

Aufgrund der starken Nachfrage erh?ht der Windanlagenbauer laut dem Bericht seine Erwartungen für den Auftragseingang im Gesch?ftsjahr 2005 von 300 auf ?ber 350 Millionen Euro (Vorjahr: 237 Millionen Euro). Als Jahresumsatz erwartet Nordex weiterhin ein Volumen von insgesamt rund 280 Millionen Euro (Vorjahr: 214 Millionen Euro).

Wie das Unternehmen weiter meldet, war das Modell "N90", die derzeit gr??te Anlage von Nordex, mit 36 Turbinen der Hauptabsatztr?ger. Die Anlage sei unter anderem auch für ein Offshore-Projekt geordert worden. Die bislang ausschlie?lich in Deutschland vermarktete Nordex S70/S77 (1500 kW) habe man erstmals ins Ausland verkauft.

Bild: Nordex Windr?der im japanischen Tomamae / Quelle: Unternehmen

Nordex AG: DE000A0D6554 / WKN A0D655



Anzeige:

Klein, aber fein: Windfonds mit Enercon-Anlagen

Investieren Sie noch dieses Jahr in einen kleinen, feinen Windfonds mit neun Enercon-Anlagen.

Eine sichere Sache: 10 Prozent Sicherheitsabschlag, Wirtschaftlichkeit nach int. Zinsfu?methode z.B. 9,08 Prozent, je nach zu versteuerndem Einkommen. Interessiert? Wir beraten Sie pers?nlich, diskret, unabh?ngig, fundiert und ohne Verkaufsdruck: ?ko-Finanz Sch?nau, info@oeko-finanz.com; mehr ?ber uns auch bei ECOreporter.de: Portrait ?ko-Finanz Sch?nau (bitte anklicken).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x