31.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

31.10.2007: Aktien-News: Solarunternehmen rechnet mit starkem Wachstum bei Technologietochter

Ein wachsendes Geschäftsvolumen erwartet die börsennotierte Spezialistin für solarthermische Kraftwerke, Solar Millennium AG, für ihr Tochterunternehmen Flagsol GmbH. Wie Solar Millennium AG mit Sitz in Erlangen meldet, soll das Technologieunternehmen in 2008 durch ein erheblich höheres Auftragsvolumen eine deutliche Umsatzsteigerung auf einen zweistelligen Millionenbetrag erreichen. Die hundertprozentige Tochter mit Sitz in Köln ist den Angaben zufolge unter anderem mit der Auslegung der Solarfelder der ersten Parabolrinnen-Kraftwerke Europas, Andasol 1 und 2, beauftragt. Sie sei außerdem für die Qualitätssicherung beim Bau zuständig und liefere die Steuerung der Solarfelder. Zusätzlich sei Flagsol maßgeblich an einer Machbarkeitsstudie für das erste Parabolrinnen-Kraftwerk in China beteiligt und in Angebote für Ausschreibungen weiterer solarthermischer Kraftwerke weltweit eingebunden. Für das nächste Geschäftsjahr rechne die Geschäftsführung mit weiteren Aufträgen.

Wie Solar Millennium weiter meldet, scheidet das ordentliche Vorstandsmitglied Mathias Drummer mit Wirkung zum 31. Oktober 2007 aus dem Vorstand der Solar Millennium AG aus, um sich zukünftig voll auf die Aufgaben als kaufmännischer Geschäftsführer der Flagsol zu konzentrieren. Drummer habe seit 1. Juli 2007 die Geschäftsführertätigkeit der Flagsol in Personalunion ausgeübt. Das starke Wachstum von Flagsol mache diesen Schritt erforderlich. Das Vorstandsmitglied Thomas Mayer werde mit Beginn des neuen Geschäftsjahres ab 1. November 2007 die Verantwortung für Finanzen und Controlling bei Solar Millennium übernehmen.

Die Solar Millennium Aktie verlor in Frankfurt zuletzt 0,5 Prozent auf 49,30 Euro (12:34 Uhr).

Solar Millennium AG: ISIN DE0007218406 / WKN 721840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x