03.11.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.11.2004: Dosenpfand wird einfacher - Chance für Anbieter von Pfandrücknahmesystemen?

Das Bundeskabinett in Berlin hat eine Novelle der Verpackungsverordnung beschlossen. Wie das Bundesumweltministerium (BMU) meldet, soll Einwegpfand damit einfacher und klarer werden. Die Novelle sei möglich geworden, nachdem der Bundesrat am 15. Oktober 2004 endlich grünes Licht gegeben habe, so das BMU. Nach dem Kompromiss mit den Ländern solle die Pfandpflicht zukünftig auf Mineralwasser, Erfrischungsgetränke, Bier und Alkopops in Einweg-Getränkeverpackungen erhoben werden. Das Pfand solle einheitlich 25 Cent betragen.

Wichtig für Anbieter von Pfandrücknahmesystemen, wie die norwegische Tomra Systems ASA: Die Novelle sieht vor, dass die sogenannten Insellösungen abgeschafft werden. Wer künftig Plastikflaschen verkaufe, müsse auch Plastikflaschen zurücknehmen, berichtet das BMU. Wo Dosen verkauft würden, müssten Dosen auch zurückgenommen werden. Wenn Bundestag und Bundesrat in den nächsten Wochen der Novelle zustimmten, könne die Neuregelung bis Ende des Jahres in Kraft treten.

Tomra Systems ASA: ISIN NO0005668905 / WKN 872535
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x